ProSiebenSat.1 krallt sich PS3-Kampagne

9. Juli 2007, 11:24
2 Postings

Sony Deutschland wählt eigenwilligen Werbeweg

Die Werbekampagne zum Start der Playstation 3 (PS3) wird in Deutschland ausschließlich über die Sendergruppe ProSiebenSat.1 laufen. Wie das Handelsblatt berichtet, hat sich der TV-Konzern erstmals die Produkteinführung eines Markenherstellers exklusiv für seine Sender und Online-Plattformen unter den Nagel gerissen. Andere Medienkonzerne wie RTL, oder die Internetunternehmen Yahoo und United Internet haben das Nachsehen. "Die Kampagne ist am 12. März angelaufen. Wir haben uns im Vorfeld sehr genau überlegt, ob es Sinn macht, mit nur einem Exklusivpartner zu arbeiten", sagt Guido Alt, PR-Manager bei Sony Deutschland, im Gespräch mit pressetext.

Leute, die nicht unbedingt zu den Spielefreaks zählen"

Die Zielgruppe, die Sony mit der PS3 erreichen wolle, sei dieselbe, die von ProSiebenSat.1 angesprochen wird. "Bisher war es üblich, sehr stark auf Gamer-Seiten zu werben. Doch die kennen uns und die Playstation inzwischen. Mit der Kampagne über ProSiebenSat.1 erreichen wir auch Leute, die nicht unbedingt zu den Spielefreaks zählen", erklärt Alt. Beworben wird die neue Konsole nun auf allen TV-Kanälen der Senderfamilie sowie den Webauftritten. Auch auf Internetseiten wie Myvideo.de und Lokalisten.de, Portale an denen ProSiebenSat.1 beteiligt ist, schaltet Sony die Kampagne. Abseits der Konzerngruppe soll es nur marginale Werbeschaltungen auf einzelnen spezialisierten Webseiten geben.

"Wir beschränken uns nicht auf einen einzelnen Partner, sondern fahren eine ganz breite Sparte. Geworben wird über TV, Kino und Online, nur auf Printwerbung verzichten wir weitestgehend"

Im Gegensatz zu Deutschland setzt Sony in Österreich weiterhin auf eine breiter angelegte Werbestrategie. "Wir beschränken uns nicht auf einen einzelnen Partner, sondern fahren eine ganz breite Sparte. Geworben wird über TV, Kino und Online, nur auf Printwerbung verzichten wir weitestgehend", sagt Marlies Frey, Pressesprecherin Sony Österreich, auf Nachfrage von pressetext. Ein Teaser ist bereits seit 8. März on Air, der klassische Spot soll mit dem Launch der Konsole anlaufen. Ob der eigenwillige Weg Sonys in Deutschland die erhofften Früchte trägt, wird sich weisen. "Wir haben uns ganz frei und mit voller Absicht dazu entschieden, nur über diese Sendergruppe zu werben und sind vom Erfolg fest überzeugt", so Alt.

Online

Der Deal zwischen Sony und ProSiebenSat.1 zeigt, dass Fernsehanstalten immer stärker auch auf das Onlinegeschäft bauen. Die beiden Medien TV und Internet werden für Werbekampagnen miteinander verbunden, dadurch steigern die Sender ihre Attraktivität für Auftraggeber. Aber auch umgekehrt versuchen große Internetunternehmen bereits den TV-Werbemarkt zu erobern. Google beispielsweise hat gerade erst verlauten lassen, künftig auch Werbung ins Fernsehen bringen zu wollen. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.