Markt für Software-Download steigt rasant

9. Juli 2007, 11:20
posten

Umsatz höher als Musik

Der Kauf von Computerprogrammen im Internet wird immer populärer. Der Markt für Download-Software in Deutschland wuchs im vergangenen Jahr um 15 Prozent auf 57 (2005: 50) Mio. Euro, sagte Dirk Lebzien, Senior Manager von Softwareload, dem Download-Portal von T-Com. Nach den Zahlen einer Studie von GfK Media Scope entspricht dies etwa einem Fünftel des Gesamtmarktes.

Vor dem Internet-Musikmarkt

Damit liegt der Onlinevertrieb von Computerprogrammen noch vor dem Internet-Musikmarkt, der den GfK-Zahlen zufolge im vergangenen Jahr 48,5 Mio. Euro umsetzte. Allerdings wächst der Verkauf von Musiktiteln im Netz mit plus 35 Prozent noch dynamischer als der Softwarevertrieb. Entscheidender Wachstumstreiber für das gesamte Download-Segment sei die zunehmende Verbreitung von Hochgeschwindigkeitsanschlüssen an das Internet. Ende 2006 hätten bereits 37 Prozent der Haushalte in Deutschland über einen breitbandigen Internetzugang verfügt.

1,3 Mio. Downloads

Softwareload war im vergangenen Oktober gestartet worden. Innerhalb der ersten 100 Tage habe man 1,3 Mio. Downloads verzeichnet. Zwischen zehn und 15 Prozent der Programme seien kostenpflichtige Vollversionen populärer Software-Titel gewesen. "Softwareload hat einen rasanten Start hingelegt", sagte Lebzien. Das Angebot der T-Com steht im Wettbewerb mit etlichen Alternativangeboten, beispielsweise dem Download-Bereich von heise.de. (APA)

Share if you care.