TU Graz kooperiert mit Uni in Lahore

13. Juli 2007, 12:31
posten

Österreichisch- pakistanische technische Hochschule soll 2008 ihren Betrieb aufnehmen

Lahore - Eine internationale technische Universität soll nächstes Jahr in Pakistan eröffnet werden. Außenministerin Ursula Plassnik hat das Projekt einer österreichisch-pakistanischen Hochschule in Lahore im Nordosten Pakistans besichtigt. Bei ihrem Besuch in der Hauptstadt der Provinz Punjab traf Plassnik mit dem pakistanischen Hochschulminister Ata ur-Rahman zusammen und wies auf die intensive Zusammenarbeit zwischen Österreich und Pakistan auf wissenschaftlichem Gebiet hin.

Doktoratsstudium in Österreich

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit absolvieren derzeit mehr als 100 Absolventen pakistanischer technischer und naturwissenschaftlicher Studienrichtungen in Österreich ihr Doktoratsstudium. Bisheriger Höhepunkt dieser Kooperation ist das Projekt einer gemeinsamen technischen Universität in Lahore. Sie soll 2008 ihren Betrieb aufnehmen. Das Projekt wurde anlässlich eines Besuchs der früheren Bildungsministerin Elisabeth Gehrer in Islamabad im Jänner 2006 vereinbart.

Während Pakistan Grundstück und Finanzierung der Hochschule bereitstellt, liefert Österreich das Know-how. Die Universität soll auch einen Technologiepark umfassen.

TU Graz als Partner

Als Partner fungiert auf österreichischer Seite ein Universitätskonsortium unter Leitung der Technischen Universität Graz. Die Gebäude werden von Pakistans Seite finanziert, ein österreichischer Architekt wird sie planen. Die Errichtungskosten werden auf je zwei Millionen Euro pro Fakultät geschätzt, von denen es vorerst fünf geben soll, insgesamt ist die Universität auf eine Kapazität von etwa 6000 Studenten ausgelegt. (APA)

  • Rund 100 pakistanische AbsolventInnen schließen ihr Doktoratsstudium an  der TU Graz ab.
    foto: tu graz

    Rund 100 pakistanische AbsolventInnen schließen ihr Doktoratsstudium an der TU Graz ab.

Share if you care.