Die Kunst der Zeichnung - Obi Wan Kenobis Kutte - Carla Brunis Möblage

14. März 2007, 22:09
posten

Paris/London - Seit 1991 pilgern Museumskuratoren und Liebhaber der Zeichenkunst jedes Frühjahr zum legendären Salon du Dessin nach Paris. Auch heuer versammelt die vom 21. bis 26. März stattfindende Messe die Elite des spezialisierten Kunsthandels, aktuell insgesamt 31 Teilnehmer, davon 17 allein aus dem Gastgeberland. Zu den deutschen Stammausstellern gehören Colnaghi-Bellinger, Arnoldi Livie, Kunsthandel Martin Möller sowie Thomas Le Claire. Die zeitliche Bandbreite - anhand von mehr als 1000 Dokumenten der Zeichenkunst französischer, italienischer, deutscher, englischer oder niederländischen Provenienz umfangreich belegt - reicht von Arbeiten der Renaissance bis in die 70er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. (www.salondudessin.com)

Obi Wan Kenobis Kutte

- Angels The Costumiers, der weltweit größte Lieferant von Kostümen im Film- und Fernsehbusiness, ließ am 6. März bei Bonhams in London rund 400 legendäre Roben aus seinem Fundus versteigern. Darunter befand sich nicht nur Mel Gibsons Kilt aus seinem Schottland-Epos Braveheart (es brachte 36.750 Euro) oder ein Evita-Kostümchen, auch der von Terry Jones im Streifen Die Ritter der Kokosnuss getragenen Metallhelm war einem Fan umgerechnet fast 14.600 Euro wert. Knapp 49.000 Euro berappte ein anonymer Käufer für das von Sean Connery 1965 in dem James-Bond-Film Thunderball getragene Dinner-Jackett. Der höchste Zuschlag entfiel auf den 1977 von Alec Guiness in seiner Rolle als Obi Wan Kenobi getragenen Umhang, dessen Endsumme stolze 78.750 Euro betrug. (www.bonhams.com)

London - Am 21. März gelangt bei Sotheby's in London eine vom italienischen Industriellen Alberto Bruni Tedeschi und seiner Ehefrau, der Konzertpianistin Marisa - den Eltern des ehemaligen Supermodels Carla Bruni, das aktuell als Popsängerin Karriere macht - zusammengetragene Sammlung zur Auktion. Die 350 Objekte - vorwiegend französische und italienische Möbel des 18. Jahrhunderts - sollen einen Erlös zwischen vier und sechs Millionen Pfund zugunsten einer von Carla und ihrem Bruder Virginio gegründeten Stiftung für medizinische Forschung bringen. (www.sothebys.com)
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.3.2007)

Share if you care.