Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Vier gute Gründe für ein umfassendes Sicherheitspaket

    19. März 2007, 00:00

    Unternehmen profitieren langfristig von Provisioning, Sicherheit, Kosteneffizienz und Produktivität

    Zugriffsrechte können nicht gesteuert und kontrolliert werden, wenn Benutzer in verschiedenen Systemen völlig unabhängig voneinander verwaltet werden und in unterschiedlicher Weise beschrieben sind. Eine IT, die sich an Geschäftsprozessen orientiert und die Business-Anforderungen umsetzen möchte, funktioniert nicht ohne Identity und Access Management. Siemens bietet mit den HiPath SIcurity DirX- und Card-Lösungen den Rahmen, um die IT für diese Ansprüche fit zu machen. So profitieren Unternehmen im Konkreten von einem umfassenden Sicherheitspaket.

    Provisioning

    Die manuelle Zuweisung von Berechtigungen für jede einzelne Applikation ist angesichts der Vielzahl unternehmensweiter Anwendungen kaum noch zu bewältigen. Provisioning ermöglicht die automatisierte Bereitstellung von Benutzerinformationen und die Zuordnung von Befugnissen in verschiedenen Systemen. Dies wird zentral gesteuert und erfolgt immer in derselben Art und Weise. Mit Self Service-Funktionen, delegierter Verwaltung und Workflows für die Beantragung und Genehmigung werden IT-interne Prozesse somit optimiert und standardisiert.

    Sicherheit

    Die Mitarbeiter erhalten Zugriff auf alle Ressourcen, die sie für ihre jeweilige Aufgabe in dem Unternehmen benötigen. Multifunktionale Smartcards sorgen dabei für die zuverlässige Authentifizierung. Wechselt ein Mitarbeiter in eine andere Abteilung oder verlässt er die Firma, verlieren bisherige Berechtigungen durch eine einmalige Änderung ihre Gültigkeit. Die Öffnung von internen Systemen für externe Benutzer stellt generell eine Herausforderung im Bereich der Sicherheit dar. Firewall-Systeme, über die Pakete ausgefiltert werden, reichen hier nicht aus. Mit DirX Access können sich Kunden einmal authentifizieren, erhalten aber abhängig von ihrem Status jeweils nur auf genau die Informationen Zugriff, die sie auch sehen dürfen.

    Kosteneffizienz

    Dezentrales Benutzermanagement, viele verschiedene Passwörter und unübersichtliche Sicherheitskonzepte in den verschiedenen Anwendungen sind maßgebliche Kostentreiber in der IT. Gerade die Optimierung der internen Prozesse durch eine automatisierte, zentrale Administration der Zugriffsrechte kann erhebliche Ressourcen und Kapazitäten freilegen.

    Produktivität

    Anwender interessieren sich nicht primär für Sicherheit, sondern dafür, dass sie ihre Aufgaben möglichst unkompliziert erledigen können. Dabei sind viele verschiedene Logins für unterschiedliche Systeme mit jeweils unterschiedlichen Kennwörtern ein besonderer Hemmschuh für die Produktivität. Gleichzeitig ist dies ein wesentlicher Kostenfaktor beim Helpdesk Durch die zeitnahe Vergabe von Rechten können die Mitarbeiter im Unternehmen produktiver agieren. Die Automatisierung schafft Freiräume, die in andere Bereiche investiert werden können.

    Mehr Informationen finden Sie hier

    • Artikelbild
      foto: siemens
    Share if you care.