Tirreno-Adriatico: Eisel Sprint-Fünfter

15. März 2007, 18:47
1 Posting

Auftakt-Sieg im Massensprint an McEwen

Civitavecchia/Italien - Der Steirer Bernhard Eisel ist beim Auftakt zur italienischen Rad-Rundfahrt Tirreno-Adriatico auf einen weiteren Spitzenplatz gesprintet. Der Profi von deutschen T-Mobile-Team erreichte nach 175 km rund um Civitavecchia im Massensprint Platz fünf, der Etappensieg ging an den Australier Robbie McEwen.

"Ich bin absolut zufrieden. Die letzten sechs Kilometer waren für mich die Hölle", meinte Eisel im Ziel. Nach einem Massensturz musste sich der 25-Jährige Platz um Platz nach vorne kämpfen und machte Position für Position gut. "Rund eineinhalb Kilometer vor dem Ziel befand ich mich um Platz 30 und 600 Meter vor dem Zielstrich erreichte ich schließlich Robbie McEwens Hinterrad. Aber durch die Aufholjagd war ich schon ziemlich platt und konnte auf den letzten Metern nicht mehr zusetzen", berichtete Eisel.

McEwen setzte sich schließlich mit einem trockenen Antritt entscheidend von seinen Konkurrenten ab und sicherte sich den dritten Saisonsieg. Damit demonstrierte der 34-Jährige bereits wieder gute Form, im Vorjahr hatte er 17 Saisonsiege gefeiert. Die beiden übrigen Podestränge gingen an den dreifachen Weltmeister Oscar Freire und dem Norweger Thor Hushovd. (APA)

Tirreno-Adriatico 1. Etappe/Civitavecchia - Civitavecchia (175 km):

1. Robbie McEwen (AUS) Lotto 4:34:25 Stunden - 2. Oscar Freire (ESP) Rabobank +2 Sek. - 3. Thor Hushovd (NOR) Credit Agricole - 4. Stuart O'Grady (AUS) Team CSC - 5. Bernhard Eisel (AUT) T-Mobile - 6. Erik Zabel (GER) Milram alle gleiche Zeit. Weiter: 30. Peter Wrolich (AUT) Gerolsteiner - 61. Rene Haselbacher (AUT) Astana alle gl. Zeit

Share if you care.