Unklare Sonderfinanzierung für den Brennertunnel

27. März 2007, 19:28
6 Postings

Hinweis im Regierungsprogramm - Gesamtkosten acht Milliarden Euro, ein Fünftel zahlt die EU

Rom - Die italienische Regierung hat am Mittwoch bestätigt, dass der Bau des Brennerbasistunnels im Jahr 2010 beginnen wird. "Heute haben wir erfahren, dass die EU ihren Einsatz für den Brennerbasistunnel auch über 2013 verlängern wird, wenn wir mit Österreich konkret das Projekt umsetzen werden. Wir haben einen klaren Zeitplan festgelegt", sagte der italienische Infrastrukturminister Antonio Di Pietro, der am Mittwoch in Rom den von der EU-Kommission mit der Projektkoordination betreuten früheren Verkehrskommissar Karel van Miert getroffen hat.

Acht Milliarden Gesamtkosten

Voraussichtlich ein Fünftel der Kosten wird die EU bezahlen, den Rest müssen sich Österreich und Italien teilen. Die Schätzungen für die Gesamtkosten liegen derzeit bei acht Milliarden Euro. Im aktuellen Regierungsprogramm gebe es den Hinweis auf eine nicht näher bestimmte Sonderfinanzierung, berichtet Ö1 im Morgenjournal.

Nun hat Finanzminister Wilhelm Molterer (ÖVP) laut dem Bericht ein Datum genannt, bis wann diese Sonderfinanzierung vorliegen soll: "Der Brennerbasistunnel braucht eine eigene Entscheidungsgrundlage in der Bundesregierung, die wir zeitgerecht treffen, die wir intensiv vorarbeiten, damit wir selbstverständlich auch bei der Frage der Mitfinanzierung der transeuropäischen Netze gut gerüstet sind. Ziel ist, dass wir auch diese Frage vor dem Sommer gemeinsam mit den Tiroler Freunden lösen, damit wir dann gemeinsam mit Italien in der Europäischen Union stark auftreten können". (APA/red)

Share if you care.