Del Ponte kritisiert EU-Reaktion auf Srebrenica-Urteil

16. März 2007, 12:30
30 Postings

Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechertribunals: "Reaktion ziemlich schwach"

Den Haag - Die Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag, Carla del Ponte, hat die Reaktion der EU auf das jüngste Srebrenica-Urteil als zu verhalten kritisiert. Laut dem Urteil des Internationalen Gerichtshofs (IGH) in Den Haag hätte Serbien den Völkermord in der einstigen Bosniaken-Enklave Srebrenica im Juli 1995 zwar verhindern können, sei aber nicht direkt für ihn verantwortlich gewesen.

"Die Reaktion der internationalen Gemeinschaft und besonders der Präsidentschaft der Europäischen Union auf dieses Urteil scheint ziemlich schwach", erklärte Del Ponte am Mittwoch. Sie verwies dabei auch auf Stellungnahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und des Außenbeauftragten Javier Solana. So habe Solana nicht erwähnt, dass Serbien einer Missachtung der Völkermord-Konvention schuldig befunden wurde, kritisierte Del Ponte. (APA/AP)

Share if you care.