Gerstenstark

20. Juli 2007, 13:44
5 Postings

Speisegerste eignet sich aufgrund ihres hohen Beta-Glucangehaltes hervorragend zur Einbindung in die gesunde Ernährung

Gerste wird vor allem als Futter angebaut, findet aber auch als Brotgetreide, Speisegerste und in der Bier- oder Whiskyherstellung Verwendung. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde ein Zehntel der angebauten Gerste zu den schottischen Whiskeybrennereien exportiert. Die Schwedischen Brauereien verwenden vor allem gemälzte Gerste bei der Bierherstellung.

Dass Gerste auch zum direkten Verzehr angebaut wird, ist weniger bekannt. Dabei gehört sie zu den ältesten Kulturgetreidearten. Zudem halten Ernährungswissenschaftler eine stärkere Einbindung von Gerste in die menschliche Ernährung für sinnvoll. Denn aufgrund ihres im Vergleich zu anderen Getreidearten höheren Beta-Glucangehaltes wird ihnen eine Stimulation des Immunsystems, die Senkung des Cholesterinspiegels sowie die Kontrolle des Blutzuckerspiegels zugeschrieben. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Speisegerste

Share if you care.