Leben? Oder Theater?

16. März 2007, 07:00
posten

Charlotte Salomons Bilderzyklus, Greta Garbo in Männerkleidung, Frauen Macht Zukunft, cym verlängert und Inge Deutschkron liest

bild: charlotte salomon/galerie im taxispalais
Bild 1 von 17

Charlotte Salomon

...hat mit dem Bilderzyklus Leben? Oder Theater? ein einzigartiges Werk geschaffen, in dem sie ihr Leben und das ihrer Familie auf insgesamt 1325 Blättern aufzeichnete. Die Künstlerin (1917 – 1943) schuf es innerhalb von zwei Jahren, zwischen 1940 und 1942 im Exil in Villefranche-sur-Mer in Frankreich, wohin sie als Jüdin, ihren Großeltern folgend, aus Berlin geflüchtet war. 1943 wurde sie, die kurz zuvor den österreichischen jüdischen Flüchtling Alexander Nagler geheiratet hatte, verraten und von den Deutschen verhaftet. Im selben Jahr wurde sie in Auschwitz ermordet, kurz darauf auch ihr Mann.

Die Wanderausstellung "Charlotte Salomon. Leben? Oder Theater?", die in der Galerie im Taxispalais bis 3. Juni gezeigt wird, umfasst eine Auswahl von rund 280 Gouachen mit den dazugehörigen Texttafeln.

Link: Galerie im Taxispalais, Maria-Theresien-Str. 45, 6020 Innsbruck
Share if you care.