Wird Apple sein iPhone-OS lizenzieren lassen?

4. Juni 2007, 12:40
4 Postings

Gerücht: heiß und fettig - Bemerkung eines Insiders stellt die Handy-Welt auf den Kopf - Gibts Multitouch bald für Nokia und Co.?

Die Insider von CrunchGear wollen einer vertrauten Quelle aus der Apple-Marketingabteilung ein höchst interessantes Detail entlockt haben. Quasi per Zufall rutschte dem Mitarbeiter (oder der Mitarbeiterin?) die brisante Information heraus, als er (oder sie?) nicht zu einer Frage Stellung nehmen konnte, da angeblich ein wichtiges Meeting anstehen würde. Der Titel der Besprechung: "Licensing for the iPhone".

Keine Hardware

Auf die Frage, ob es sich dabei um mögliches Zubehör handele, kam die promte Antwort: "Nein, es geht nicht um Hardware. Es ist ein Meeting zum Thema "Multitouch" und dem OS und so". Keine Frage, diese Äußerung dürfte nicht nur den Autor von CrunchGear stutzig gemacht haben.

Aber hat Apple tatsächlich vor sein viel bestauntes iPhone-Betriebssystem lizenzieren zu lassen? Werden wir künftig Nokia-Telefone und Sony-Ericsson-Handys auf einer abgespeckten Version von Mac-OSX laufen sehen? Tatsächlich würde dieser Schritt durchaus Sinn machen, um den Markt so schnell wie möglich aufrollen zu können. Das Business ließe noch reichlich Platz für einen Konkurrenten von Symbian und Windows-Mobile. Gerade die Multitouch-Funktion, die beispielsweise das simple Scrollen per Finger erlaubt, dürfte für viel frischen Wind in die Handy-Welt bringen. Und mit iTunes für Unterwegs, könnte Apple endlich auch nicht iPod- oder iPhone-User an sein Unterhaltungsnetzwerk binden.

Nichts genaues

Bislang handelt es sich hierbei lediglich um ein Gerücht und die Spekulationen sollten nicht überbewertet werden. In jedem Fall bleiben wir an der Sache dran. (zw)

Links

Apple

  • Illustration von crunchgear.com
    crunchgear.com

    Illustration von crunchgear.com

Share if you care.