Stimmen: "Keinen Verlierer verdient"

17. März 2007, 07:40
1 Posting
  • Jesenice - Capitals

    Capitals-Präsident Hans Schmid: "Heute ging ein Ruck durch die Mannschaft, wir waren wieder ein Team wie zu Beginn der Meisterschaft. Jeder hat 120 Prozent gegeben, wir hatten aber auch ein bisschen Glück. Vielleicht haben auch meine Worte dazu beigetragen. Vor der Saison hieß das erste Ziel Semifinale, das zweite Ziel Finale und Jim Boni sagte damals, mit dieser Mannschaft muss man Meister werden."

    Jim Boni (Trainer): "Das Spiel hätte sich keinen Verlierer verdient, beide Mannschaften waren großartig. Ein Wahnsinn, nach 56 Spielen die Entscheidung im Penalty-Schießen, das ist aber gut für das Eishockey. Zuletzt hatten wir auch schlechte Spiele. Vor zwei Spielen waren wir noch drei Punkte hinten, die Mannschaft hat große Moral gezeigt. Es freut mich auch besonders für Scott Fanckhouser, der zuletzt unter Druck gestanden ist. Im Semifinale gegen die starken Salzburger werden wir unser Bestes geben, wir wollen sie zumindest ärgern."

    Share if you care.