Ausstiegshilfe aus der Jo-Jo-Falle

26. Juli 2007, 12:57
2 Postings

Therapeuten-Netzwerk soll Unterstützung beim Schlankwerden und Schlankbleiben geben

St. Pölten - Zehn Kilo sind mit einer Crash-Diät schnell runtergehungert - und 15 Kilo noch rascher zugenommen, sobald man wieder in die alten Essgewohnheiten zurückfällt. Eine Ausstiegshilfe aus der Jo-Jo-Falle wird nun in Niederösterreich angeboten. Im Rahmen des Wellbeing-Clusters sollen Abnehmwillige nicht nur beim Dünnerwerden, sondern auch beim Dünnerbleiben unterstützt werden.

Konzept der Sozialmedizin

Das Programm ist bewährt: "Schlank ohne Diät" wurde vor 20 Jahren von dem Wiener Sozialmediziner Michael Kunze entwickelt und setzt auf eine langfristige Änderung des Lebensstils durch eine ausgewogene Mischkost, reduzierte Fett- und Zuckerzufuhr und Bewegung.

Niederösterreich möchte mit dem neuen Angebot den Gesundheitstourismus weiter ausbauen. Bereits jetzt sind ein Viertel aller Urlauber Gesundheitstouristen.

Ein halbes Kilo pro Woche

Um den Einstieg in den Junkfood-Ausstieg zu erleichtern, bieten das Kurhotel Bad Pirawarth im Weinviertel und das Gesundheitshotel Klosterberg bei Langschlag ein- bis zweiwöchige "Schlank ohne Diät"-Programme an. Dort können die Teilnehmer in Gruppensitzungen erlernen, den persönlichen Wochenkalorienwert zu berechnen und Essprotokolle zu führen. Das Ziel ist, ein halbes Kilo pro Woche abzunehmen.

Alte Verhaltensmuster ablegen

"Wir hatten aber auch schon Fälle, wo jemand in sechs Wochen zwölf Kilogramm abgenommen hat, das war schon fast ein bisschen zu viel", schildert Projektkoordinator Rudi Trinko seine Erfahrungen. Zu Beginn seien alle sehr motiviert, sagt Trinko über die typische Abspeckerfahrung. "Aber wenn man wieder nach Hause in seine vertraute Umgebung kommt, ist die Gefahr, wieder in alte, vertraute Verhaltensmuster zurückzufallen, groß".

Netzwerk für zu Hause

Um das zu verhindern, wird derzeit ein Netzwerk von Therapeuten und Trainern - Ernährungsspezialisten, Psychologen, Sportwissenschafter - aufgebaut, das eine Weiterbetreuung, wenn nötig und gewünscht, auch über Jahre, ermöglicht. Die Therapeuten arbeiten nach demselben System wie die Betreuer in den Kurhotels. Ein eigenes Kinderprogramm soll es künftig ebenfalls geben.

Coaching auch per Email

Viele Menschen möchten auch nach den ersten abgenommen Kilos in einer Gruppe weitermachen, sagt Trinko. Der Preis für zehn Gruppensitzungen zu je eineinhalb Stunden beträgt im Schnitt 300 Euro. Eine Einzelstunde kostet rund 55 Euro.Wer keine Zeit oder Lust hat, einmal pro Woche zur Nachbetreuung zu gehen, kann sich auch per E-Mail coachen lassen. Die Kosten pro Monat: 15 Euro. (Bettina Fernsebner-Kokert/STANDARD/14.03.2007)

Links
href="http://www.schlankohnediaet.com"target="_blank">Schlank ohne Diät

href="http://www.wellbeingcluster.at"target="_blank">Wellbeing Cluster

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bewegung und stressfreie Ernährungsumstellung sollen Schwimmreifen dauerhaft verschwinden lassen.

Share if you care.