Für den Super G wird es eng

16. März 2007, 11:31
20 Postings

FIS plant Streichung der Disziplin ab 2008/09 - Renate Götschl und Hermann Maier von den Plänen alles andere als begeistert

Lenzerheide - Günter Hujara, der FIS-Renndirektor der Herren, wird auf dem Verbands-Kongress im Frühling den Vorschlag unterbreiten, den Super G als Einzeldisziplin aus dem Weltcup- Programm zu nehmen und nur noch im Rahmen der Super-Kombination und des Teambewerbs zu fahren.

Von vielen Seiten werde eine Reduzierung der Rennen gefordert, meinte Hujara - dies sei eine Möglichkeit. Sollte die Disziplin tatsächlich gestrichen werden, dann wird das frühestens in der Saison 2008/2009 der Fall sein, im kommenden Winter scheinen im provisorischen Kalender sechs Rennen bei den Damen und sieben bei den Herren auf.

Zwei ÖSV-Routiniers reagieren auf die Pläne mit Verärgerung. Renate Götschl: "Dann höre ich sofort auf." Und Hermann Maier meinte: "So ruiniert man den Skisport, gute Bewerbe sollte man nicht weg tun, und schon gar nicht solche, die die Leute noch kapieren. Skifahren wir immer komplizierter, nicht nur für die Athleten." (APA/red)

Share if you care.