IBM Deutschland plant Umbau

21. März 2007, 10:17
posten

"Wir werden künftig nicht mehr alles machen, sondern die Bereiche stärken, in denen wir über besondere Kompetenzen verfügen"

Der weltgrößte Computer-Dienstleister IBM will sein Geschäft in Deutschland straffen. "Wir werden künftig nicht mehr alles machen, sondern die Bereiche stärken, in denen wir über besondere Kompetenzen verfügen", sagte IBM-Deutschlandchef Martin Jetter dem Handelsblatt (Mittwochausgabe) laut Vorabbericht. IBM schließe eine Trennung von Mitarbeitern nicht aus. Geplant seien aber vor allem Umschulungsmaßnahmen.

21.000 Mitarbeiter

Die IBM beschäftigt in Deutschland etwa 21.000 Mitarbeiter an rund 40 Standorten. Jetter ist seit November neuer Chef bei IBM Deutschland. Er folgte auf Johann Weihen, der nach 33-jähriger IBM-Tätigkeit in den Ruhestand ging.(Reuters)

Link

IBM

Share if you care.