Dallas-Siegesserie gestoppt

19. März 2007, 10:19
1 Posting

Angstgegner Golden State gewann klar, erste Niederlage für Mavericks seit 17 Spielen

Oakland - Die Golden State Warriors haben die 17 Spiele andauernde Siegesserie der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gestoppt. Vor 18.400 Zuschauern in der Oracle Arena von Oakland mussten sich die Texaner am Montag (Ortszeit) dem Angstgegner aus Kalifornien 100:117 geschlagen geben. Die erste Niederlage für Dallas seit dem 25. Jänner (85:96 in Chicago) bedeutete das Ende der siebentlängsten Siegesserie in der Geschichte der NBA.

Mit bis zu 31 Punkten lagen die Warriors schon voran, ehe Dallas zumindest noch Resultatskosmetik betrieb. Golden State, derzeit nur die Nummer neun der "Western Conference", blieb gegen die "Mavs" damit zum vierten Mal hintereinander siegreich. Dallas-Star Dirk Nowitzki blieb mit nur 13 Punkten klar unter seinen Möglichkeiten. Bei den erfolgreichen Hausherren war Mickael Pietrus (20 Punkte) bester Werfer, insgesamt sechs Spieler erzielten mehr als zehn Zähler.

Phoenix Suns gewann dank 32 Zählern von Leandro Barbosa (Karrierebestleistung) gegen die Houston Rockets 103:82. Für das Team aus Arizona, das im Schlager am Mittwoch auf Dallas trifft, war es der elfte Sieg in den vergangenen zwölf Partien. Charlotte beendete mit einem 119:109 gegen Orlando seine acht Spiele andauernde Niederlagenserie. (APA)

Share if you care.