Prag: Kameras sollen Karlsbrücke vor Vandalen schützen

15. März 2007, 11:50
5 Postings

18 von 31 Figuren vor allem von Touristen beschädigt

Prag - Nach der zunehmenden Beschädigung der historischen Karlsbrücke in Prag besonders durch Touristen werden künftig zehn Überwachungskameras das etwa 650 Jahre alte Bauwerk rund um die Uhr überwachen. "Der Vandalismus hat leider ein unerträgliches Maß erreicht", sagte ein Sprecher der tschechischen Polizei am Montag.

Besucher vor allem aus dem Ausland hätten mittlerweile 18 von 31 Figuren der prächtigen Statuenallee beschädigt. Erst vor wenigen Wochen hatten Unbekannte ein rund 300 Jahre altes Fragment einer Kreuzigungsgruppe abgebrochen. Derzeit wird die Brücke über die Moldau nur von zwei Kameras überwacht. Die Verbindung zwischen Burg und Altstadt gilt als touristisches Wahrzeichen der "Goldenen Stadt". (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.