Antwerpen: Millionenschwerer Diamantendiebstahl

14. März 2007, 19:46
12 Postings

Aus Bank gestohlen worden - Belohnung in Millionenhöhe ausgesetzt

Brüssel - Nach einem Diebstahl von Diamanten im Wert von 21 Millionen Euro aus einer Bank in Antwerpen hat die belgische Polizei am Montag eine Belohnung in Höhe von zwei Millionen Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt. Die Edelsteine wurden bereits am Montag vergangener Woche gestohlen, die Tat wurde aber zunächst geheim gehalten.

Die Behörden vermuten nach eigenen Angaben, dass ein Stammkunde der Bank in den Diebstahl verwickelt ist. Gesucht wird nach einem 55 bis 60 Jahre alten Mann, der Englisch sprach und sich als Argentinier mit dem Namen Carlos Hector Flomenbaum ausgab. Der Mann benutzte offenbar einen falschen Namen; ein auf den Namen ausgestellter Pass wurde vor einigen Jahren in Israel gestohlen. Die Polizei veröffentlichte ein Phantombild von dem Verdächtigen.

Lange vorbereitet

Nach Einschätzung der Polizei wurde die Tat von langer Hand vorbereitet. Unter den gestohlenen Diamanten sind der Polizei zufolge einige sehr außergewöhnliche Steine. Antwerpen ist internationales Zentrum des Diamantenhandels. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.