Kolportiert: Finanzstress beim BZÖ

16. März 2007, 11:05
9 Postings

Hauseigene "Orange Werbeagentur GmbH" soll so gut wie Pleite sein

"Das ist lächerlich", sagt BZÖ-Finanzreferent Harald Fischl zu den Gerüchten, wonach die hauseigene "Orange Werbeagentur GmbH" so gut wie Pleite sei. Außenstände von etlichen hunderttausend Euro machen angeblich einen Konkursantrag notwendig, will sich BZÖ-Chef Peter Westenthaler nicht der Gefahr einer fahrlässigen Krida aussetzen. So dramatisch sei die Situation nicht, beschwichtigt Fischl. "Wir prüfen derzeit die Berechnungen der Agentur auf ihre Plausibilität", sagt er und räumt ein: "Es gibt jede Menge Irritationen."

Es gebe überhöhte und teils falsche Rechnungen zu überprüfen, die zum Teil noch aus dem Wahlkampf stammen. Fischl: "Wir haben noch eine Menge offene Rechnungen, aber wir werden zahlen." Sonst möchte er keinen Kommentar abgeben, das würde die Kreditwürdigkeit der Agentur einschränken. Nur soviel: "Ja, es gibt Stress." (Michael Völker/DER STANDARD, Printausgabe, 13.3.2007)

Share if you care.