BBC-Korrespondent im Gazastreifen entführt

16. März 2007, 15:37
2 Postings

Wurde nach Angaben von Sicherheitskräften am Grenzübergang Eres verschleppt

Gaza - Ein Korrespondent des britischen Senders BBC ist nach palästinensischen Angaben im Gazastreifen entführt worden. Der BBC-Reporter in Gaza, Alan Johnston, sei am Montag auf dem Weg vom Grenzübergang Eres zu seinem Büro verschleppt worden, teilten palästinensische Sicherheitskräfte mit. Unbekannte Bewaffnete hätten sein Auto in Gaza gestoppt und ihn zum Aussteigen gezwungen. Johnston sei an einen unbekannten Ort gebracht worden. Sein palästinensischer Fahrer wurde demnach freigelassen.

Der BBC-Bürochef in Jerusalem, Simon Wilson, erklärte, sein Sender habe den Kontakt zu Johnston verloren. Eine Entführung konnte er zunächst jedoch nicht bestätigen.

In den vergangenen Monaten wurden in den Palästinensergebieten mehrere Ausländer verschleppt. Die Entführer versuchen in der Regel, Zugeständnisse wie eine Freilassung von Gefangenen von der palästinensischen Autonomiebehörde zu erzwingen. (APA/AP)

Share if you care.