Umfrage: Nationalismus auf dem Vormarsch

22. März 2007, 13:04
53 Postings

Zunehmender Widerstand gegen EU-Forderungen

Ankara - Eine Mehrheit der Türken ist laut dem Ergebnis einer Umfrage der Ansicht, dass der Nationalismus in ihrem Land auf dem Vormarsch ist. Ein Großteil der Befragten war zudem der Ansicht, dass die Europäische Union für diese Entwicklung verantwortlich sei. Nach der in der liberalen Zeitung "Milliyet" am Montag veröffentlichten Umfrage erklärte etwa ein Fünftel, persönlich nationalistischer zu empfinden.

Die Umfrage wurde Mitte Februar durchgeführt, nur wenige Wochen nachdem in Istanbul der prominente türkisch-armenische Journalist Hrant Dink von einem ultranationalistischen Jugendlichen erschossen worden war. Dink war wegen seiner Äußerungen zum Völkermord an Armeniern während des Ersten Weltkriegs massiven Anfeindungen ausgesetzt gewesen.

Viele Türken denken, dass die EU bei verschiedenen Fragen ungerechtfertigten Druck auf ihr Land ausübe und das muslimische Land nicht wirklich aufnehmen wolle. Im Dezember hatte Brüssel die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei in acht der 35 Arbeitskapitel eingefroren, nachdem Ankara sich geweigert hatte, seine Häfen und Flughäfen für das EU-Mitglied Zypern zu öffnen. (APA/Reuters)

Share if you care.