Mordopfer Mitja in Leipzig beigesetzt

13. März 2007, 13:03
1 Posting

Begräbnis in aller Stille und in kleinem Kreis

Dresden - Gut zwei Wochen nach seinem gewaltsamen Tod ist der neunjährige Mitja in Leipzig beigesetzt worden. Die Trauerfeier habe auf Wunsch der Angehörigen in aller Stille und in einem kleinen Kreis stattgefunden, teilte die Anwältin der Familie, Ina Alexandra Tust, am Montag mit. Der Friedhof im Leipziger Stadtteil Gohlis war nach ihren Angaben während der Zeremonie abgeriegelt.

Mitja war am 22. Februar entführt, sexuell missbraucht und ermordet worden. Der mutmaßliche Kindermörder hatte sich nach tagelanger Flucht in Schkeuditz bei Leipzig vor eine Straßenbahn geworfen. Er befindet sich derzeit im Leipziger Haftkrankenhaus. Der Fall Mitja hatte eine neue Debatte über den Umgang mit Sexualstraftätern ausgelöst. Der Beschuldigte war in der Vergangenheit wegen sexuellen Kindesmissbrauchs insgesamt fünf Mal verurteilt worden. (APA/Reuters)

Share if you care.