"Zensurbehörde, die wir alle eingebaut haben"

28. März 2007, 19:42
posten

Die neue Ausgabe der Frauenzeitschrift AUF behandelt die "Grammatik der Macht" mit Beiträgen von Streeruwitz und Pusch

Aus dem Material, das seit der AUF-Veranstaltungsreihe im Herbst zur "Grammatik der Macht" zusammengetragen wurde, bestimmt nun die neue Ausgabe der AUF Nr. 35: "Es liegen Wahrnehmungsmuster unter den Informationen, denen unsere eigentliche Aufmerksamkeit gelten muß. Sie transportieren ungesehen die Grammatik des Patriarchats. Über eine internalisierte innere Zensurbehörde wird Information verarbeitet und hergestellt. Über eine Zensurbehörde, die wir alle eingebaut haben", schreibt Marlene Streeruwitz. Die AUF-Autorinnen sind diesen Mustern nachgegangen: neben dem Vortrag von Luise F. Pusch und einem Text von Marlene Streeruwitz hat frau sich in Essays mit diesen Mustern auserinandergesetzt.

Weiterhin findet ihr einen Text von Frigga Haug zu Grundzüge einer marxistisch-feministischen Theoriebildung, ein Bericht zur Situatuon der Frauen in Oaxaca, und statt eines Nachrufs ein langes Interview mit Antonia Bruha, dass Isabella Heugl und Traude Korosa geführt hatten.

Termine

  • Samstag, 7. April: AUFopenhouse 14 bis 19 Uhr
    Von 17:30 bis 18:30 Uhr liest Carina Nekolny in der AUF- Redaktion, 1010 Wien, Kleeblattgasse 7 (red)
    • Artikelbild
      cover auf
    Share if you care.