"Dopy" Balboa: Stallone und illegale Doping-Mittel

20. März 2007, 15:40
11 Postings

Action-Star soll verbotene Substanzen nach Australien eingeführt haben - Justiz will Anklage erheben

Sydney - Hollywood-Schauspieler Sylvester Stallone muss sich vor der australischen Justiz verantworten: Ein Gericht in Sydney werde am Dienstag Anklage gegen den Action-Star erheben, berichtete die Nachrichtenagentur Australian Associated Press am Montag.

Die genauen Anklagepunkte hätten die Behörden nicht genannt. Stallone selbst müsse nicht vor Gericht erscheinen. Der "Rocky"-Darsteller war am 19. Februar bei seiner Ankunft zu einer Promotion-Tour für seinen neuen Film "Rocky Balboa" in Australien vorübergehend in Gewahrsam genommen worden, weil der Zoll in seinem Gepäck illegale Substanzen gefunden hatte. Zollbeamte berichteten damals, es habe sich um Aufputschmittel für Bodybuilder und Wachstumshormone gehandelt. Nach dem Vorfall wurde Stallone erlaubt, das Land zu verlassen.

Nach dem Drogen-Fund in seinem Gepäck hatten Zollfahnder laut Medienberichten auch Stallones Hotelzimmer und seinen Privatjet durchsucht. Bei ihrer Ankunft am Hotel hätten die Beamten gesehen, wie aus Stallones Hotelfenster Gegenstände geworfen wurden. Die Justizaffäre überschattet das Comeback des 60-Jährigen, der mit einer neuen Geschichte um den Boxer "Rocky" seine Hollywood-Karriere wiederbelebt hatte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.