Passwörter von PayPal-Kunden gecrackt

25. Juli 2000, 14:41

Unbekannter Täter narrte die User des Online-Dienstes

Ein noch unbekannter Täter hat in der Nacht auf Montag die Webseite des Online-Dienstes PayPal kopiert und bekam so Zugriff auf mehrere Passwörter von Kunden. Dies berichtet ZDNet. Der scheinbar russische User kopierte eins zu eins die bekannte Seite und stellte sie unter der Adresse www.paypai.com ins Netz. Anschließend verschickte er E-mails an mehrere Kunden in denen er sie aufforderte, über einen Link die Seite zu besuchen, um eine Bonussumme abzuholen.

Dieser Link allerdings beinhaltete die Adresse der falschen Seite, was für einen Großteil der User jedoch nicht ersichtlich ist, da sich der Kleinbuchstabe „l“ (L) und der Großbuchstabe „I“ (i) in vielen Systemen gleichen. Als die User ihren Namen eingaben, wurde das Passwort für den Hacker ersichtlich.

Laut einem Sprecher des Unternehmens sei jedoch niemand zu Schaden gekommen. Außerdem hätten viele der Kunden hätten den Betrug gemerkt und daraufhin ihr Passwort geändert. Bis jetzt gibt es keine Mitteilungen über Schäden. (eru)

Share if you care.