"Buddha Boy" aus Nepal erneut verschwunden

12. März 2007, 22:04
8 Postings

16-Jähriger meditierte mehr als zwei Monate an einem Platz

Ein 16 Jahre alter Bursch aus Nepal, den viele Gläubige für eine Wiedergeburt von Buddha halten, ist erneut verschwunden. Er habe den Platz, an dem er seit mehr als zwei Monaten meditiert habe, am Donnerstag verlassen und sei seitdem unauffindbar, sagte am Sonntag ein Mitarbeiter der Polizei in Jijgadh, rund 150 Kilometer südöstlich von Kathmandu. Der junge Mann mit dem Namen Ram Bahadur Bamjon habe anwesenden Gläubigen lediglich gesagt, dass er zum Meditieren nun an einen anderen Ort gehen müsse.

Er war bereits einmal für rund zehn Monate verschwunden und erst im Dezember wieder aufgetaucht. Seit seinem erstmaligen Auftreten im Jahr 2005 sind mehr als 100.000 Menschen an den Ort seiner Meditation gepilgert, ein dichtbewachsenes Waldgebiet im Südosten des Landes. Dort saß der junge Mann mit gekreutzten Beinen neben einem Baum. (APA/Reuters)

Share if you care.