SPÖ will Jörg Haider vertraulich aussagen lassen

15. März 2007, 10:23
32 Postings

Zu "mysteriöser persönlicher Bedrohung" des Kärntner Landeshauptmanns

Wien - Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider soll im Eurofighter-U-Ausschuss teils unter Ausschluss der Öffentlichkeit befragt werden. Einen entsprechenden Antrag kündigte SP-Fraktionsführer Günther Kräuter Sonntag früh gegenüber der APA an. Konkret geht es um die "mysteriöse persönliche Bedrohung Jörg Haiders und seiner Familie durch einen Unbekannten in einer Seitengasse in Klagenfurt im Zusammenhang mit dem Eurofighterdeal".

Dabei handelt es sich um einen Vorfall im September 2002. Haider hatte damals eigentlich zugesagt, nach dem Abgang von Susanne Riess-Passer wieder die FPÖ zu übernehmen. Letztlich entschied er sich anders, nachdem er eigenen Angaben zu Folge wegen des Eurofighter-Deals von einem unbekannten Mann bedroht worden war.

Die Befragung Haiders im U-Ausschuss ist laut Kräuter für 22. März in Aussicht genommen. (APA)

Share if you care.