Furioser Messi rettet Barca gegen Real

17. März 2007, 22:44
82 Postings

Der Argentinier erzielte beim dramatischen 3:3 der spanischen Giganten alle Tore für den Meister, das letzte in der Nachspielzeit

Barcelona - Ein überragender Lionel Messi hat den FC Barcelona vor einer Niederlage im Klassiker der Primera Division gegen Real Madrid bewahrt. Der Argentinier erzielte am Samstagabend vor rund 100.000 Zuschauern im Camp Nou in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer zum 3:3 (2:2)-Endstand. Der 19-Jährige hatte bereits in der ersten Halbzeit beide Treffer für die Gastgeber (11. Minute/28.) geschossen.

Der Rekordmeister aus Madrid präsentierte sich drei Tage nach dem Achtelfinal-Aus in der Champion League gegen den FC Bayern München stark verbessert und ging in einem dramatischen Match dreimal in Führung. Zweimal war der Niederländer Ruud van Nistelrooy (5./13.) erfolgreich. 17 Minuten vor dem Ende traf Sergio Ramos mit dem Hinterkopf zum 3:2, die Entscheidung schien da. Barcelona hatte Verteidiger Oleguer (45.) durch Gelb-Rote Karte verloren und mussten die gesamte zweite Halbzeit mit zehn Feldspielern auskommen.

In Unterzahl musste sich der Titelverteidiger über weite Strecken einem überlegenen Real entgegenstemmen. Als bereits alles verloren schien, nahm Messi an der Strafraumgrenze einen Pass von Ronaldinho auf, ließ zwei Verteidiger stehen und traf mit einem Flachschuss ins lange Eck. "Diesen Tag werde ich nie vergessen. Ich wollte unbedingt ein Tor schießen, und dann mache ich gleich drei. Das ist etwas, von dem ich nicht einmal geträumt habe", jubelte der Flügelspieler. Auch Van Nistelrooy ("Ich kann nicht erklären, warum wir dieses Spiel nicht gewonnen haben", hatte die Möglichkeit zum Hattrick, verpasste jedoch in der 64. Minute das 3:2, als er allein vor Barcelonas Torwart Victor Valdez scheiterte.

Der unter Druck befindliche Real-Trainer Fabio Capello, über dessen Abgang im Falle einer Niederlage heftig spekuliert wurde, hatte im Schlager auf die beiden Abwehrspieler Fabio Cannavaro und Roberto Carlos verzichten müssen. Das Duo laboriert an Muskelblessuren und fällt rund zwei bis drei Wochen aus. Auch die schon länger verletzten David Beckham und Jose Antonio Reyes fehlten. Auch bei den Gastgebern hatten mit Ludovic Giuly und Gianluca Zambrotta namhafte Spieler passen müssen.

Real-Boss Ramon Calderon stärkte Capello nach der Partie jedanfalls den Rücken: "Er hat bewiesen, dass er weiß, was er tut. Wir haben gezeigt, dass wir eine großartige Mannschaft haben, die jeden schlagen kann."

Barcelona übernahm durch das Remis mit 50 Zählern wieder die Tabellenführung vor dem punktgleichen FC Sevilla, der beim Tabellenvorletzten Gimnastic de Tarragona überraschend mit 0:1 unterlag. Nach sieben Ligaspielen ohne Niederlage gingen die Andalusier erstmals wieder als Verlierer vom Platz. Ex-Real-Madrid-Stürmer Javier Portillo fixierte vierzehn Minuten vor Spielende nach Maßflanke von Jose Maria Calvo mit einem Kopfball den verdienten Heimsieg für den Abstiegskandidaten. Real Madrid rangiert mit fünf Punkten Rückstand vorerst weiter an vierter Stelle. (APA/dpa/red)

SPANIEN - 26. Runde:

Sonntag:

  • Atletico Madrid - La Coruna 2:0 (1:0) Tore: Galletti (1.), Mista (84.)

  • Santander - Espanyol Barcelona 1:1 (1:1) Tore: Garay (9.) bzw. Riera (6.)

  • Getafe - Huelva 1:1 (1:1) Tore: Güiza (24.) bzw. Uche (4.)

  • Celta de Vigo - Bilbao 1:1 (1:0) Tore: Angel (35.) bzw. Aduriz (69.)

  • Gimnastic Tarragona - FC Sevilla 1:0 (0:0) Tor: Portillo (76.)

  • Real Sociedad - Mallorca 3:1 (2:1) Tore: Savio (24.), Kovacevic (44.), Xabi Prietro (90.) bzw. Ibagaza (38.)

  • Betis Sevilla - Saragossa 1:1 (1:1) Tore: Assuncao (45.) bzw. D. Milito (23.)

  • Atletico Madrid - La Coruna 2:0 (1:0) Tore: Galletti (1.), Mista (84.)

  • Osasuna - Valencia 1:1 (1:0) Tore: Punal (36./Elfmeter) bzw. Morientes (92.) Gelb-Rote Karte: Angulo (79., Valencia)

    Samstag:

  • FC Barcelona - Real Madrid 3:3 (2:2) Tore: Messi (10., 28., 90.+1) bzw. Van Nistelrooy (5., 13./Elfmeter), Sergio Ramos (73.) Gelb-Rote Karte: Oleguer (45., Barcelona)

  • UD Levante - Villarreal 0:2 (0:1) Tore: Forlan (9.), Tomasson (73.)
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Lionel Messi drückte der diesmaligen Ausgabe von "El Clasico" seinen Stempel auf.

    Share if you care.