Boxen: Klitschko im Eilzugstempo

21. März 2007, 13:15
39 Postings

Der Ukrainer verteidigte seinen Schwergewichts­titel ohne Probleme - Gegner Austin ging schon in Runde zwei K.o.

Mannheim - Wladimir Klitschko bleibt Schwergewichts-Weltmeister nach IBF- und IBO-Version. Der 30-jährige Ukrainer bezwang am Samstagabend vor 15.000 Zuschauern in Mannheim US-Herausforderer Ray Austin durch K.o. in der zweiten Runde. Für Klitschko war dies der 48. Sieg im 51. Profi-Kampf. Austin musste in seinem 32. Fight - seinem ersten Titelkampf überhaupt - die vierte Niederlage hinnehmen.

"Mein Gegner war sehr heiß mit seinen Sprüchen vor dem Kampf", sagte Klitschko. "Aber er war definitiv langsamer als meine Sparrings-Partner." Bei seinem zweiten Auftritt in Mannheim innerhalb eines Jahres bestimmte der jüngere der beiden Klitschko-Brüder von Beginn an den Kampf gegen den IBF-Ranglistenersten Austin. Der 36-jährige Amerikaner hatte nicht den Hauch einer Chance. Nach den ersten ernsthaften Schlägen von Klitschko ging Austin nach 1:25 Minuten in der zweiten Runde bereits zu Boden.

Nach der erfolgreichen Titelverteidigung will Klitschko sich weiter um einen Vereinigungskampf mit einem Titelträger der anderen drei großen Weltverbände WBA, WBC und WBO bemühen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mr Austin ist dabei, aus den Pantinen zu kippen.

Share if you care.