Verhaftungen nach Todesfall

20. März 2007, 14:48
posten

Spieler und Manager in Italien wegen Körperverletzung mit Todesfolge festgenommen

Cosenza/Italien - Eineinhalb Monate nach dem gewaltsamen Tod des Fußballmanagers Ermanno Licursi beim italienischen Regionalligaspiel zwischen Cancellese und Sammartinese sind vier Spieler und ein Manager von Cancellese festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen nach Angaben vom Samstag Körperverletzung mit Todesfolge vor. Ein Fußballer und der 52-jährige Klub-Manager wurden inhaftiert, die anderen unter Hausarrest gestellt. Im Falle einer Verurteilung drohen den Tätern mehrjährige Haftstrafen.

Licursi hatte am 27. Jänner bei der Partie zwischen den beiden süditalienischen Amateurklubs bei einer Schlägerei am Spielfeldrand schlichten wollen. Dabei soll ihm der nun inhaftierte Cancellese-Spieler so brutal ins Gesicht geschlagen haben, dass der Funktionär noch im Stadion starb. Ein Verletzung der Halsschlagader hatte nach den Ergebnissen der Autopsie zum Tod geführt. (APA/dpa)

Share if you care.