Granaten in Nähe von Tagungsort eingeschlagen

10. März 2007, 17:01
2 Postings

Fensterscheiben des Ministeriums geborsten

Bagdad - In der Nähe des Tagungszentrums der internationalen Irak-Sicherheitskonferenz in Bagdad sind am Samstag mehrere Granaten eingeschlagen. Im irakischen Außenministerium, in dem das eintägige Treffen stattfindet, seien mehrere Fenster geborsten, berichtete ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP. Nach Angaben irakischer Soldaten wurde ein Gebäude 50 Meter vom Ministerium entfernt von drei Granaten getroffen. Zu möglichen Opfern gab es keine Angaben.

Terroristischer Flächenbrand

Zum Auftakt der Konferenz hatte der irakische Regierungschef Nuri al-Maliki vor einem terroristischen Flächenbrand in der Region gewarnt. "Der gleiche Terror, der den Irak bedroht, ist auch eine Gefahr für die Nachbarstaaten und unsere anderen Partner", sagte der Premier. Daher sei es auch im Interesse der Nachbarn, eine konstruktive Rolle bei der Suche nach einem Ausweg aus der Krise im Irak zu spielen. Bei einer Explosion in einem schiitischen Vorort der irakischen Hauptstadt sind am Samstag mindestens zwanzig Menschen ums Leben gekommen. (APA/AFP)

Share if you care.