Neue Dimension in Salt Lake

11. März 2007, 23:43
posten

Eisschnelllauf: Nieder­länder Kramer verbes­sert bei WM Weltrekord über 10.000 m um über acht Sekunden, natürlich siegte er auch

Salt Lake City - Sven Kramer hat am Samstag den Weltrekord über 10.000 Meter in eine neue Dimension geschraubt und die Siegesserie der niederländischen Eisschnellläufer auf der Langstrecke verlängert. Der 20-Jährige verbesserte bei den Weltmeisterschaften in Salt Lake City in 12:41,69 Minuten seinen eigenen Rekord gleich um 8,19 Sekunden. Damit verwies er seine Landsleute Carl Verheijen (13:00,46) und Brigt Rykkje (13:06,03) auf die weiteren Podiumsplätze.

Nach dem Gewinn der Mehrkampf-WM in Heerenveen und der 5.000 Meter am Donnerstag war es für Kramer bereits das dritte WM-Gold in diesem Jahr. Die Teamverfolgung der Damen entschied Kanada für sich. Das Team der Niederlande holte vor Deutschland Silber.

Am Freitag hatte die favorisierte Tschechin Martina Sablikova in 3:58,09 Minuten die Goldmedaille über 3.000 m gewonnen. Silber ging an die Niederländerin Renate Groenewold und Bronze an die kanadische Titelverteidigerin Cindy Klassen. Die Tirolerin Anna Rokita landete wie am Vortag über 1.500 Meter auf dem 18. Rang (4:11,14). (APA/dpa)

ERGEBNISSE

  • Herren - 10.000 m: 1. Sven Kramer (NED) 12:41,69 Min. (WR) - 2. Carl Verheijen (NED) 13:00,46 - 3. Brigt Rykkje (NED) 13:06,03 - 4. Arne Dankers (CAN) 13:11,25 - 5. Havard Bokko (NOR) 13:17,50 - 6. Johan Röjler (SWE) 13:18,89.

  • Herren - 500 m: 1. Lee Kang-Seok (KOR) 68,69 Punkte (34,44/34,25 Sek./Weltrekord) - 2. Yuya Oikawa (JPN) 69,02 (34,45/34,57) - 3. Lee Kyou-Hyuk (Südkorea) 69,03 (34,47/34,56) und Tucker Fredricks (USA) 69,03 (34,48/34,55)

  • Damen - Teamverfolgung: 1. Kanada 2:58,15 Min. (Kristina Groves, Christine Nesbitt, Shannon Rempel) - 2. Niederlande 2:59,18 (Ireen Wüst, Renate Groenewold, Paulien van Deutekom) - 3. Deutschland 2:59,38 (Claudia Pechstein, Daniela Anschütz-Thoms, Lucille Opitz) - 4. Russland 3:00,77 - 5. USA 3:06,28 - 6. Japan 3:07,44. ~

  • Damen - 3.000 m: 1. Martina Sablikova (CZE) 3:58,09 Min. - 2. Renate Groenewold (NED) 3:58,41 - 3. Cindy Klassen (CAN) 3:58,50. Weiter: 18. Anna Rokita (AUT) 4:11,14. 23 Teilnehemerinnen.
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Der fliegende Holländer

    Share if you care.