Schalke findet nicht aus dem Tief

16. März 2007, 14:29
37 Postings

1:1 in Hannover bereits viertes Spiel ohne Sieg für Tabellenführer - Auch Stuttgart lässt Punkte, Debüt für österreichischen Goalie

Hannover - Schalke 04 findet in der deutschen Bundesliga nicht auf den Erfolgsweg zurück. Die Gelsenkirchner kamen am Samstag bei Hannover 96 nicht über ein 1:1 hinaus, bleiben aber trotz der vierten sieglosen Partie in Serie auch nach der 25. Runde mit 50 Punkten an der Spitze. Verfolger VfB Stuttgart (46) musste sich mit einem 0:0 gegen den VfL Wolfsburg begnügen und ist weiter Dritter. Am Sonntag steigt der große Schlager Bayern gegen Bremen.

Borussia Dortmund ist durch eine 0:2-Niederlage in Bochum (27) endgültig im Abstiegskampf angekommen. Mit 28 Punkten hat der BVB nur noch einen Zähler Vorsprung auf den 16. Eintracht Frankfurt, der bereits am Freitag ohne Markus Weissenberger ein 2:2 in Nürnberg ergatterte. Borussia Mönchengladbach überraschte mit einem 3:1-Sieg gegen Hertha BSC, bleibt aber Letzter. Neben Gladbach und Bochum schafften auch der FSV Mainz 05 (1:0 gegen Bielefeld) und Alemannia Aachen (2:0 in Cottbus) wichtige Siege im Rennen um den Klassenerhalt.

Nach den Heimschlappen gegen Leverkusen und Hamburg erwischte Schalke in Hannover mit der frühen Führung durch Halil Altintop (2.) zwar einen Auftakt nach Maß, doch das erste Bundesliga-Tor des Türken reichte wieder nicht zum Sieg. Michael Tarnat sorgte bereits in der 4. Minute für den Ausgleich der Niedersachsen, die weiter einen UEFA-Cup-Platz im Visier haben.

Dass Stuttgart vor eigenem Publikum zumindest einen Punkt ergatterte, hatte der VfB auch Michael Langer zu verdanken. Der 22-jährige Vorarlberger gegen Wolfsburg seine Bundesliga-Premiere im Tor der Schwaben. Für den erkrankten Timo Hildebrand eingesprungen, zeigte er eine gute Leistung, klärte gegen Marcelinho per Fußabwehr (10.) und gegen Klimowicz (33.) jeweils glänzend.

BVB rutscht immer weiter ab

Der VfL Bochum riss Borussia Dortmund mit dem 2:0-Sieg im Revier-Derby in jene Niederungen, in denen es nach Abstieg riecht. Theofanis Gekas (48., 83.) sicherte mit seinen Saisontoren Nummer elf und zwölf den Erfolg für die Bochumer, die bis auf einen Zähler an den Rivalen heranrückten. Die Bilanz von Trainer Jürgen Röber sieht traurig aus: Im achten Spiel unter seiner Verantwortung setzte es für die Mannschaft die sechste Niederlage.

Der 2:0-Erfolg im Aufsteigerduell bei Energie Cottbus brachte Alemannia Aachen weit vom Tabellenende weg. Der FSV Mainz 05 setzte mit dem 1:0 gegen Arminia Bielefeld seinen nur durch die Niederlage in Aachen unterbrochene Auwärtstrend fort und springt auf Platz zehn.

Mit dem 3:1 gegen Hertha BSC feierte Borussia Mönchengladbach den ersten Sieg nach vier vergeblichen Anläufen und wahrte seine Chancen auf den Klassenerhalt. Noch fehlen aber drei Punkte zu einem Nicht-Abstiegsplatz. (APA/dpa)

DEUTSCHLAND 25. Runde:

Samstag:

  • Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC 3:1 (1:0) Tore: Rafael (32., 69.), Delura (86.) bzw. Gimenez (56.)

  • Energie Cottbus - Alemannia Aachen 0:2 (0:1) Tore: Rösler (28.), Pinto (91.) Rote Karte: Dum (38., Aachen/Unsportlichkeit) Piplica (Cottbus) hielt Elfmeter von Schlaudraff (37.)

  • VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 0:0

  • VfL Bochum - Borussia Dortmund 2:0 (0:0) Tore: Gekas (48., 83.)

  • Hannover 96 - FC Schalke 04 1:1 (1:1) Tore: Tarnat (4.) bzw. Halil Altintop (2.)

  • FSV Mainz 05 - Arminia Bielefeld 1:0 (0:0) Tor: Andreasen (51./Elfmeter)

    Freitag:

  • 1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt 2:2 (0:1) Tore: Spycher (81./Eigentor), Vittek (87.) bzw. Kirgiakos (26.), Takahara (69.). Markus Weissenberger war nicht im Frankfurt-Kader
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Hannover zeigte gegen die Schalker eine konzentrierte Leistung in der Defensive (im Bild Yankov gegen Ernst). Das reichte um den Tabellenführer einzuhegen.

    Share if you care.