Kein Asylantrag von Saddams Richter in Großbritannien

16. März 2007, 11:16
63 Postings

Raouf Abdel Rahman soll auf Urlaub in London sein - Verurteilte Saddam Hussein und weitere Angeklagte zum Tod

Bagdad - Das Hohe Strafgericht im Irak ist Berichten entgegengetreten, wonach Richter Raouf Abdel Rahman nach seinem Todesurteil gegen den früheren irakischen Machthaber Saddam Hussein Asyl in Großbritannien beantragt hat. Entsprechende, unter anderem vom katarischen Fernsehsender Al-Jazeera verbreitete Informationen seien falsch, erklärte das Gericht am Sonntag. Der Richter sei auf Urlaub und habe das Gericht von London aus angerufen, "um die Berichte kategorisch zu dementieren".

Al-Jazeera hatte am Freitag berichtet, Rahman habe in den vergangenen Tagen gemeinsam mit seiner Familie ein Asylgesuch in Großbritannien gestellt. Der Richter war dem London-Korrespondenten des Senders zufolge bereits im Dezember 2006 mit einem Touristenvisum eingereist. Das britische Innenministerium hatte zu den Berichten nicht Stellung nehmen wollen.

Der frühere Staatschef Saddam Hussein war dreieinhalb Jahre nach seiner Entmachtung durch den Einmarsch US-geführter Truppen in den Irak im März 2003 wegen eines Massakers an 148 schiitischen Zivilisten in den 80er Jahren zum Tode verurteilt worden. Am 30. Dezember 2006 wurde er gehängt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rauf Rashid Abdel Rahman ist geflüchtet

Share if you care.