Freestyle-WM: Marbler Siebente

10. März 2007, 23:51
posten

Österreicherin schnell, aber mit Problemen bei ersten Sprung - Gold bei Damen und Herren an Kanada

Madonna di Campiglio - Die Österreicherin Margarita Marbler hat am Freitag bei der Freestyle-WM in Madonna di Campiglio mit 24,12 Punkten Platz sieben in der Buckelpiste belegt. In der Qualifikation war Marbler noch Dritte (24,50) geworden. Wie erwartet räumten die Kanadier groß ab. Bei den Damen siegte Kristi Richards vor Landsfrau und Olympiasiegerin Jennifer Heil, bei den Herren setzte sich Pierre-Alexandre Rousseau vor dem australischen Olympiasieger Dale Begg-Smith durch.

Nach einer starken Leistung im Halbfinale nahm Marbler im Finale volles Risiko, bekam aber schon beim ersten Sprung ein Problem, das sich bis zum Ziel durchzog. Da half auch eine absolute Spitzenzeit nicht mehr. "Sie wollte ganz nach oben und hat voll riskiert. So gesehen hat sie also alles richtig gemacht. Für ganz oben hätte es wegen der Fehler aber nicht gereicht, auch wenn sie schneller war als einige Männer", berichtete Trainer und Ehemann Harald Marbler.

Margarita Marbler war immerhin noch deutlich besser als Szene-Star Kari Traa. Die Ex-Olympiasiegerin aus Norwegen war nach Silber in Turin im Vorjahr zurückgetreten und hatte für die WM in Italien ein Comeback gewagt. Sie wurde aber nur Elfte. Am Samstag steht in Madonna die Doppel-Buckelpiste auf dem Programm. Marbler: "Eine neue Chance." (APA)

Share if you care.