Ratten wissen, was sie nicht wissen

9. März 2007, 18:47
24 Postings

Fähigkeit zur Selbsteinschätzung offenbar nicht nur bei Menschen und Menschenaffen vorhanden

Cambridge - Was bisher nur bei uns Menschen und unseren nächsten Verwandten, den Menschenaffen, nachgewiesen wurde - nämlich die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung - ist allem Anschein nach auch bei Ratten vorhanden, wie US-Forscher im Journal "Current Biology" schreiben.

Die Psychologen hatten Ratten darauf trainiert, einen kurzen und einen langen Ton zu unterscheiden und wurden bei richtigen "Antworten" mit Futter belohnt. In einem zweiten Versuchs-Parcours konnten sie per Knopfdruck entscheiden, ob sie überhaupt an dem Test teilnehmen wollten - Nicht-Teilnahme bedeutete sicheres Futter, aber kleine Portionen. Blieben die Tonlängen klar unterscheidbar, wählten die Ratten meist den lockenden großen Futterberg, berichten die Forscher.

Anders war das bei nahezu gleich langen Tönen. Hier war die Unsicherheit größer und die Tiere entschieden sich lieber für die kleine, aber sichere Futterportion. (APA, tasch/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 10./11. 3. 2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Um einiges klüger als bisher gedacht: die Ratte.

Share if you care.