Mutmaßlicher Kinderentführer auf Flughafen Wien festgenommen

11. März 2007, 18:29
3 Postings

Ankunft aus Kuala Lumpur war avisiert - 37-jähriger US-Staatsbürger in Justizanstalt Korneuburg eingeliefert

Schwechat - Auf dem Flughafen Wien in Schwechat ist Freitag früh ein 37 Jahre alter US-Staatsbürger als mutmaßlicher Entführer seiner Töchter im Alter von fünf und zwei Jahren festgenommen worden. Der Mann aus dem Bundesstaat Utah wurde mit einem Haftbefehl des Landesgerichtes Korneuburg in Empfang genommen und in die dortige Justizanstalt eingeliefert, berichtete die Sicherheitsdirektion.

Das Stadtpolizeikommando Schwechat war am Donnerstagabend vom Innenministerium betreffend der Entführung in den USA in Kenntnis gesetzt worden. Der mutmaßliche Täter sollte sich zu diesem Zeitpunkt von Kuala Lumpur (Malaysia) auf dem Weg nach Österreich befinden. Der Mann traf tatsächlich am Freitag kurz vor 6.00 Uhr in Begleitung der Kinder in Wien-Schwechat ein. Er wollte laut Sicherheitsdirektion vermutlich nach Skopje (Mazedonien) weiterreisen.

Kinder im Krisenzentrum

Während für den Vater die Reise in der Justizanstalt Korneuburg ein Ende fand, wurden die Mädchen im Beisein von Angehörigen der US-Botschaft dem Krisenzentrum beim Magistrat Wien übergeben. Laut Polizei wird die Mutter der Kinder am Sonntag in Wien erwartet.

Die Entführung soll von den USA über Australien bis nach Österreich geführt haben. Der Festgenommene wollte damit vermutlich den Aufenthalt bzw. die Reiseroute verschleiern, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Nähere Hintergründe zu dem Fall seien nicht bekannt. (APA)

Share if you care.