Serbischer Zeitungsverlag Politika will an die Börse

19. März 2007, 15:13
posten

Staat hält direkt oder indirekt fast 80 Prozent der Anteile - Geschätzter Unternehmenswert von 50 Millionen Euro

Der serbische Zeitungsverlag Politika a.d. plant den Gang an die Belgrader Börse (BELEX). Politika-Generaldirektor Zoran Cacic habe den Börseprospekt bereits genehmigt, teilte das Unternehmen laut einem Bericht der serbischen Nachrichtenagentur Tanjug mit. Der Wert des Unternehmens wird auf 50 Mio. Euro geschätzt. Politika a.d. hält 50 Prozent der Anteile an der Tageszeitung "Politika".

Größter Aktionär des Verlages ist der serbische Staat, der 26 Prozent der insgesamt über 5,8 Mio. Aktien direkt hält. Der staatliche Serbische Aktienfonds besitzt 24 Prozent der Anteile und der ebenfalls staatliche serbische Stromkonzern EPS (Elektroprivreda Srbije) weitere 14 Prozent. Etwas über 22 Prozent befinden sich im Streubesitz.

Der Nominalwert der Aktien beträgt 600 Dinar (7,56 Euro) pro Stück, der Buchwert liegt bei 647 Dinar. Der Termin des Börsengangs wurde noch nicht fixiert.

Politika a.d. hat 2006 einen Gesamtumsatz von 1,3 Mrd. Dinar (16,4 Mio. Euro) erwirtschaftet. (APA)

Share if you care.