Poles von Doha vergeben

13. März 2007, 12:50
posten

Rossi, Lorenzo und Talmacsi starten beim WM-Auftakt vom ersten Platz

Doha/Katar - Vizeweltmeister Valentino Rossi ist der große Favorit auf den Sieg in der MotoGP-Klasse im Grand Prix von Katar am Samstag. Der Italiener distanzierte den Australier Casey Stoner im Qualifying um 5 Tausendstel und wird aus der Pole Position ins erste Saisonrennen gehen. Rossi gewann das Rennen in Katar in den vergangenen beiden Jahren und will diese Saison den Weltmeistertitel zurückholen, den er fünf Mal in Folge gewonnen hatte, ehe ihn der Amerikaner Nicky Hayden 2006 entthronte.

In der 250-ccm-Klasse holte sich der Spanier Jorge Lorenzo vor seinem Landsmann Hector Barbera die "Pole". KTM-Fahrer Mika Kallio aus Finnland, im vergangenen Jahr Vizeweltmeister in der 125-ccm-Klasse, startet aus der achten Position und war nur 21/1000 langsamer als sein sechstplatzierter Teamkollege Hiroshi Aoyama aus Japan.

Der Ungar Gabor Talmacsi bestätigte in der Klasse bis 125 ccm seine Dominanz aus den freien Trainings und wird gemeinsam mit Hector Faubel aus Spanien aus der ersten Reihe ins Rennen gehen. Michael Ranseder, heuer der einzige Österreicher im Feld, beendete die Qualifikation auf Rang 13 und damit klar vor KTM-Nachwuchshoffnung Randy Krummenacher aus der Schweiz (17.). Bester KTM-Fahrer in der Achtelliterklasse war erwartungsgemäß der Japaner Tomoyoshi Koyama als Siebenter.(APA)

Startaufstellungen für die Auftaktrennen der Straßen-Motorrad-Weltmeisterschaften am Samstag in Losail/Doha (Grand Prix von Katar):

Klasse bis 125 ccm: 1. Gabor Talmacsi (HUN) Aprilia, 2:06.011 Minuten (Schnitt: 153,700 km/h) - 2. Hector Faubel (ESP) Aprilia, +0,080 Sekunden - 3. Mattia Pasini (ITA) Aprilia 0,124 - 4. Lukas Pesek (CZE) Derbi 0,756 - 5. Raffaele De Rosa (ITA) Aprilia 1,119 - 6. Sergio Gadea (ESP) Aprilia, 1,128 - 7. Tomoyoshi Koyama (JPN) KTM 1,196 - Weiter: 13. Michael Ranseder (AUT) Derbi 1,981 - 17. Randy Krummenacher (SUI) KTM 2,283 - 29. Steve Bonsey (USA) KTM 4,603

Klasse bis 250 ccm: 1. Jorge Lorenzo (ESP) Aprilia, 1:59,432 (162,167 km/h) - 2. Hector Barbera (ESP) Aprilia 0,350 - 3. Alex De Angelis (SMR) Aprilia 0,439 - 4. Alvaro Bautista (ESP) Aprilia 0,695 - 5. Thomas Lüthi (SUI) Aprilia 0,884 - 6. Hiroshi Aoyama (JPN) KTM 1,268. Weiter: 8. Mika Kallio (FIN) KTM 1,289

MotoGP: 1. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 1:55,002 (168,414 km/h) - 2. Casey Stoner (AUS) Ducati 0,005 - 3. Colin Edwards (USA) Yamaha 0,231 - 4. Toni Elias (ESP) Honda 0,356 - 5. Dani Pedrosa (ESP) Honda 0,359 - 6. John Hopkins (USA) Suzuki 0,831

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Spaßvögel: Valentino Rossi und Colin Edwards.

Share if you care.