Sonntag: Weihnachten in Hütteldorf

11. März 2007, 17:30
33 Postings

Sollte der GAK bei Rapid gewinnen, wäre es für Lars Söndergaard soweit - Trainerkollege Pacult lobt den Gegner

Wien - In Teil zwei des Stadtduells Graz - Wien empfängt Rapid am Sonntag (15:30 Uhr) den GAK. Im Falle einer Heimpleite und eines Unentschiedens bei Sturm - Austria wären die Hütteldorfer neuer Letzter. "Ich bin schon hergekommen, um eine andere Tabellenplatzierung zu erreichen. Aber die Situation ist so, damit muss man umgehen", meinte Rapid-Coach Peter Pacult.

Der weiß auch, dass finanzielle und sportliche Kapazitäten seien nicht deckungsgleich sein müssen. "Ich habe schon gegen Vereine verloren, die zehn Minuten vor Spielbeginn nicht einmal umgezogen waren." Die Form der Grazer sei gut. "Beim GAK sind im Vergleich zum Herbst einige verletzte Spieler wieder zurückgekehrt, andere haben ihre Form wiedererlangt. Der GAK ist eine Mannschaft, die von Anfang an versucht, Druck auszuüben. Wir müssen ruhig dagegenhalten und versuchen, selbst Akzente zu setzen."

GAK-Trainer Lars Söndergaard weiß, was im Hanappi-Stadion auf seine Truppe wartet: "Bis zum Saisonende wird jedes Spiel ein wahnsinnig schweres, jeder Punkt zählt. Rapid steht nach der Derby-Niederlage unter Druck, wir aber genauso. Für Rapid spricht der tolle Heimvorteil, aber wir fahren sicher nicht nach Hütteldorf, um nur die Punkte abzugeben." Dass den Grazern auch auswärts einiges zuzutrauen ist, zeigten sie erst vor zwei Wochen beim knappen 1:2 in Salzburg. Deswegen rechnet Söndergaard mit Punktzuwachs: "Ein Punkt wäre super, drei Punkte wären fast wie ein Weihnachtsfest." (APA/red)

Mögliche Aufstellungen:

Sonntag:

  • SK RAPID WIEN - LIEBHERR GAK (Wien, Hanappi-Stadion, 15:30 Uhr, SR Hofmann). Bisherige Saisonergebnisse: 1:4 (h), 1:1 (a)

    Rapid: Payer - H. Eder, Valachovic, Martin Hiden, Katzer - Hofmann, Kavlak, Bejbl, Korkmaz - Kincl, Bazina Ersatz: Lukse - Burgstaller, Dober, Sara, Hlinka, Boskovic, Bilic Es fehlen: Hedl (Knieverletzung), St. Kulovits (Schienbeinbruch), Plassnegger, Hoffer (beide rekonvaleszent), Vorisek (wegen Österreicher-Regelung nicht im Kader)

    GAK: Fornezzi - Markus Hiden, Lechner, Majstorovic, Kujabi - Junuzovic, Uusimäki, Muratovic, Hassler, Amerhauser - Kollmann Ersatz: Schranz - Cheetos, Akoto, Berchtold, Perchtold, Skoro, Djokic, Landerl, Pirker Es fehlen: Sonnleitner, Spirk, Sick (alle verletzt)

    Share if you care.