Auch Pasching spricht vom Abstieg

10. März 2007, 20:51
19 Postings

Constantini vor Auftritt des Tabellenzweiten in Innsbruck: "Sind nicht auszunehmen" - Bei Altach trotz schlechtem Start alles ruhig - Austria könnte Tabellen-Ende verlassen

Wien - Wacker-Trainer Frantisek Straka rüttelte vor dem Heimmatch seiner Wacker in der 24. Runde der Fußball-Bundesliga gegen Pasching am Samstag sein Team wach: "Jeder im Verein weiß bescheid, dass wir uns mitten im Abstiegskampf befinden. Wir dürfen aber nicht zu viel auf die Tabelle schauen und müssen dieses Spiel gewinnen. Pasching liegt uns." Kapitän Ferdinand Feldhofer hofft, dass Wacker nicht erst bei einem Rückstand, sondern von Beginn an hellwach ist: "Genau dieses Wurschtigkeitsgefühl brauchen wir auch schon beim Stand von 0:0."

Wenn über den Abstiegskampf gesprochen wird, dann werden Mattersburg und Pasching (jeweils 9 Punkte vor dem Letzten) zumeist weggelassen. Doch Dietmar Constantini sieht das anders: "Wir sind vom Abstiegskampf nicht auszunehmen. Von Platz 2 bis 10 ist alles möglich. Die Tiroler sind immer Meister des Understatements, verfügen aber über eine gute und kämpferisch sehr starke Mannschaft."

Dass mit Mayrleb (gesperrt), Chiquinho, Chaile und Ortlechner (alle verletzt) vier Stammspieler fehlen, nimmt Constantini zur Kenntnis. "Bei uns fällt so etwas nicht auf, weil ich nicht raunze. Wir müssen damit leben", so Constantini.

Bei Violett alle an Bord

Die Austria hat am Samstag die Chance, die seit 9. Dezember in Favoriten hängende "Rote Laterne" abzugeben. Mit einem Auswärtssieg gegen Sturm Graz könnte der Double-Gewinner Platz zehn an die Steirer abtreten. Allerdings konnte man in dieser Saison in zehn Spielen in der Fremde erst einmal gewinnen.

Wie die Austria ist aber auch Sturm mit vier Punkten erfolgreich ins Frühjahr gestartet. "Wir sind gut aus den Startlöchern gekommen. "Die Austria ist auf Grund ihres Budgets und ihrer vier im Winter geholten Topspieler immer Favorit", meinte Sturm-Trainer Franco Foda nichtsdestotrotz.

Austria-Trainer Georg Zellhofer hat nach dem Sieg im Derby ein Luxusproblem, denn bis auf Vachousek sind alle Spieler bereit. Standfest kehrt nach seiner Sperre zurück, Acimovic ist früher als erwartet fit.

Ried mit neuformierter Defensive

Bei SV Ried suchte Trainer Helmut Kraft nach den Ausfällen von Jank und Glasner nach einer neuen Innenverteidigungs-Variante für die Partie gegen Altach. Die ist ja gegen die beiden Altach-Starstürmer Leonardo und Ledezma besonders wichtig. "Wir müssen tief stehen und dürfen Leonardo und Ledezma nicht zu viel Platz geben", erklärte Kraft.

Altach-Trainer Michael Streiter strahlt trotz der beiden Auftaktniederlagen Ruhe aus. "Wie nach dem schlechten Saisonstart im Sommer werden wir auch jetzt Ruhe bewahren. Wir müssen uns wieder heranarbeiten und herantasten."

Trap: "Will jedes Spiel gewinnen"

Salzburg empfängt mit Mattersburg (3.) einen seiner ersten "Verfolger" (16 Punkte Rückstand) und ist einmal mehr haushoher Favorit. Die Ausfallliste bei den Salzburgern ist lang. "Aber das darf kein Problem sein. Unser Kader ist groß genug. Jetzt können sich andere in den Vordergrund spielen", stellte Giovanni Trapattoni klar.

Viel mehr bereitet dem Startrainer der große Vorsprung ein wenig Kopfweh. "Die Tabellensituation macht es nicht einfach für uns. Denn man neigt dann zu Überheblichkeit. Wir dürfen nicht den Kopf verlieren und müssen weiterarbeiten. Ich will jedes Spiel gewinnen."

Für Mattersburg, das zum Frühjahrsauftakt zwei Pleiten kassierte, spricht in Salzburg nicht viel. "Wir haben gar nichts zu verlieren", weiß Coach Franz Lederer. Mit Mörz und Kühbauer fehlen zwei absolute Schlüsselspieler gesperrt. "Dass wir beide ersetzen müssen, das haben wir noch nicht gehabt", meint Lederer. (APA/red)

MÖGLICHE AUFSTELLUNGEN:

Samstag:

  • RED BULL SALZBURG - SV MATTERSBURG (Salzburg, Stadion Wals-Siezenheim, 18:30 Uhr, SR Gangl). Bisherige Saisonergebnisse: 2:0 (h), 1:2 (a)

    Salzburg: Ochs - Steinhöfer, R. Meyer, Vargas, Alex - Pitak/Tiffert, Carboni, Aufhauser, Jezek - Vonlanthen - Zickler Ersatz: Özcan - Miyamoto, Winklhofer, Lokvenc, Ilsanker Es fehlen: Kovac (gesperrt), Linke (Seitenbandeinriss im Knie), Bodnar (rekonvaleszent nach Knieoperation), Janko (Schienbeinverletzung), Janocko (Zerrung), Orosz, Dudic (beide angeschlagen)

    Mattersburg: Borenitsch - Csizmadia, Sedloski, Patocka - Atan, Holenak, Bürger/Wagner, Schmidt, Fuchs - Jancker, Naumoski Ersatz: Almer - Hanikel, Malic, Mansberger, Ratajczyk Es fehlen: Kühbauer, Pauschenwein, Mörz (alle gesperrt), Mravac (rekonvaleszent)

  • SK PUNTIGAMER STURM GRAZ - FK AUSTRIA MAGNA (Graz, UPC-Arena, 18:30 Uhr, SR Prammer). Bisherige Saisonergebnisse: 1:0 (h), 1:1 (a)

    Sturm: Gratzei - Lamotte, Prödl, Verlaat, Prettenthaler - Krammer, Ledwon, J. Säumel, Leitgeb - Rabihou, Haas Ersatz: Kampa - Rauter, Kienzl, Filipovic, Nzuzi, G. Säumel, Mörec, Peric, Rottensteiner Es fehlen: Sarac (Wadenbeinprellung), Salmutter (rekonvaleszent nach Schulter-Operation)

    Austria: Safar - Ertl/Standfest, Tokic, Schiemer, Gercaliu - Mair, Blanchard, Kiesenebner, Lasnik - Lafata, Sverkos Ersatz: Ten Rouwelaar - Metz, H. Aigner, Acimovic, Radomski, Troyansky, Wallner, Schicker, Pichlmann Es fehlt: Vachousek (rekonvaleszent nach Knie-Operation)

  • FC WACKER TIROL - FC SUPERFUND PASCHING (Innsbruck, Tivoli Neu, 18:30 Uhr, SR Steindl). Bisherige Saisonergebnisse: 0:0 (h), 2:0 (a)

    Wacker: Pavlovic - Grüner, Knabel, Feldhofer, Schrott - Mimm, Hattenberger, Gruber, Schreter - Masek, Aganun Ersatz: Planer - Hölzl, Mader, Windisch, Kolousek, Saltuari Es fehlen: Brzeczek (gesperrt), Wellington (ausständige Freigabe)

    Pasching: Schicklgruber - Dospel, Baur, Sariyar, Bubenik - Karatay, Kabat, Bukva, Pamminger, Fidjeu-Tazemeta - Gilewicz Ersatz: Grünwald - Krajic, Ketelaer, Jakirovic, Riedl, Csandl Es fehlen: Mayrleb (gesperrt), Chaile (Muskelfasereinriss), Ortlechner (Muskelfaserriss), Chiquinho (Kreuzbandriss), Agic (verletzt), Rougier (keine Arbeitserlaubnis)

  • SV JOSKO RIED - CASHPOINT SCR ALTACH (Ried, Fill-Metallbau-Stadion, 18:30 Uhr, SR Grobelnik). Bisherige Saisonergebnisse: 1:2 (h), 0:0 (a)

    Ried: H.-P. Berger - Brenner, M. Berger, Th. Eder, Rzasa - Hackmair, Sulimani, Kovacevic, Drechsel, Pichorner - Salihi Ersatz: Gebauer - Martinez, Damjanovic, Seo, Michalik, Brunmayr, Riegler Es fehlen: Glasner (verletzt), Jank (gebrochene Rippe), Angerschmid (Achillessehnenprobleme), Rendulic (keine Arbeitserlaubnis)

    Altach: Krassnitzer - Bolter, Guem, Chinchilla-Vega, Pfister - Schmid, Schnellrieder, Kirchler, Schoppitsch - Ledezma, Leonardo Ersatz: Seiwald - Winkler, Baldauf, Cemernjak, Unverdorben, Mattle, Dorta, Dorta, Jagne, Es fehlen: Puljiz (angeschlagen), Atav (Bauchmuskelprobleme), Unverdorven (Syndesmoseband-Verletzung), Zinna (Knieprobleme)

    Share if you care.