Gottwald Weltcup-Fünfter in Lahti

14. März 2007, 13:31
posten

US-Amerikaner Demong gewann Nordische Kombination von Lahti

Lahti - Felix Gottwald scheint zum Ausklang seiner Karriere fünfte Plätze gepachtet zu haben. So wie zweimal bei der WM in Sapporo landete der 31-jährige Salzburger auch am Freitag im Weltcup-Einzelbewerb der Nordischen Kombination in Lahti auf dem fünften Rang. Gottwald, der sich von Platz 23 nach dem Springen verbesserte, war mit 31,6 Sekunden Rückstand auf den siegreichen US-Amerikaner Bill Demong der stärkste Österreicher.

Der WM-Zweite Demong setzte sich 6,6 Sekunden vor dem Deutschen Sebastian Haseney (30. nach dem Springen) und 15,6 vor dem finnischen Weltcup-Spitzenreiter Hannu Manninen (26.) durch und feierte seinen zweiten Erfolg im Weltcup.

Gottwald lief über weite Strecken gemeinsam mit Manninen, Magnus Moan (NOR), Weltmeister Ronny Ackermann und Björn Kircheisen (beide GER) in einer Verfolgergruppe, doch im Finale musste er einige dieser Rivalen ziehen lassen. "Felix hat ein Super-Rennen geliefert, im Finish hat ein Alzerl gefehlt", meinte Cheftrainer Alexander Diess, der auch Christoph Bielers Leistung lobte.

Bieler beendete den Bewerb mit 51,5 Sekunden Rückstand an siebenter Stelle. Der Tiroler war nach dem Springen Zweiter gewesen, fiel aber auf dem letzten Drittel des 15-km-Laufs zurück. Bieler ist in der Weltcup-Gesamtwertung als Dritter hinter Manninen und Moan bestplatzierter Österreicher, Gottwalds nimmt auch da die zuletzt bei ihm gewohnte Position ein.(APA)

Ergebnisse des Einzelbewerbs zum Weltcup der Nordischen Kombination in Lahti am Freitag:

1. Bill Demong (USA) 39:31,9 Minuten (10. im Springen/6. im Langlauf) - 2. Sebastian Haseney (GER) 6,6 Sekunden zurück (30./1.) - 3. Hannu Manninen (FIN) 15,6 (26./2.) - 4. Ronny Ackermann (GER) 18,8 (18./4.) - 5. Felix Gottwald (AUT) 31,6 (23./3.) - 6. Magnus Moan (NOR) 39,1 (22./5.) - 7. Christoph Bieler (AUT) 51,5 (2./17.) - 8. Björn Kircheisen (GER) 56,7 (20./8.) - 9. Anssi Koivuranta (FIN) 57,4 (7./13.) - 10. Petter Tande (NOR) 1:08,5 Minuten (9./12.). Weiter: 12. Espen Rian (NOR) 1:43,0 (1./25.) - 18. Michael Gruber (AUT) 2:17,8 (12./19.) - 24. Bernhard Gruber (AUT) 3:25,0 (27./22.) - 26. David Kreiner (AUT) 3:27,4 (17./26.) - 28. Mario Stecher (AUT) 3:55,8 (4./31.) - 32. Willi Denifl (AUT) 5:00,7 (13./32.)

Weltcupstand nach 12 von 15 Bewerben: 1. Manninen 745 - 2. Moan 638 - 3. Bieler 593 - 4. Jason Lamy Chappuis (FRA) 536 - 5. Gottwald 492 - 6. Haseney 442 - 7. Koivuranta 439 - 8. Ackermann 401. Weiter: 14. Stecher 226 - 15. Kreiner 207 - 17. B. Gruber 196 - 19. M. Gruber 167 - 23. Denifl 99.

Nationencup: 1. Österreich 2.124 - 2. Finnland 2.044 - 3. Deutschland 1.719 - 4. Norwegen 1.687 - 5. Frankreich 1.110 - 6. USA 415

Share if you care.