Austrian Cooperative Research mit neuer Strategie

9. März 2007, 13:14
posten

Angebote auf Großunternehmen erweitern, Ausbau von Netzwerkstrukturen und verstärkter Wissenstransfer

Wien - Der Dachverband der kooperativen Forschungseinrichtungen Austrian Cooperative Research (ACR) will seine Geschäftsbereiche und das Dienstleistungsangebot ausbauen und hat dazu ein Strategiepapier für die Jahre 2007 bis 2009 vorgelegt. Damit wolle man sich als Marktführer im Bereich der angewandten, außeruniversitären Forschung etablieren, so ACR-Geschäftsführer Johann Jäger in einer Aussendung.

Mit dem Strategiepapier sollen laut dem neuen ACR-Präsidenten Martin Leitl jene Schritte formuliert werden, wie ACR an der Erreichung des Ziels einer dreiprozentigen Forschungsquote bis 2010 mitwirken kann. Gemessen an Umsatz und Mitarbeiterzahl sei die knapp 20 Institute umfassende ACR die zweitgrößte außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Österreich. Seit 1998 habe man das Dienstleistungsangebot für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) konsequent ausgebaut und Mitarbeiterzahl sowie Umsatz verdoppelt.

Im Rahmen der neuen strategischen Ausrichtung will die ACR ihr Angebot auch auf Großunternehmen erweitern, so Jäger. Weiters sollen Netzwerkstrukturen ausgebaut und gestärkt werden. Als Beispiel wird der Zusammenschluss von sieben ACR-Instituten zur "Arbeitsgemeinschaft Bauforschung" angeführt.

Wissenstransfer verstärken

Weiter will die ACR den Wissenstransfer zwischen Forschung und Wirtschaft "in besonderen Stärkefeldern" verstärken. Beispielgebend wird hier das "TechNet" der Lebensmittelversuchsanstalt (LVA) erwähnt, das es Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Lebensmittel ermögliche, für jede Fragestellung passende Partner in Wirtschaft, universitärer und außeruniversitärer Forschung zu finden.

Um die Bedeutung von Kooperation für das Zustandekommen von Innovationen sichtbar zu machen, hat ACR zwei Preise ins Leben gerufen: Der ACR-Kooperationspreis würdigt Innovationen, die in Zusammenarbeit von einem KMU und einem kooperativen Forschungsinstitut entstanden sind. Der ACR-interne Award "Carbonium" ist Instituten der ACR gewidmet, die sich besonders für die verbandsinterne Vernetzung eingesetzt haben. (APA)

Share if you care.