CDU gegen Gleichstellung homosexueller Paare

9. März 2007, 12:57
21 Postings

Annerkennung der "gelebten Werte" solle sich aber im neuen Grundsatzprogramm niederschlagen, so der Generalsekretär

Berlin - Die deutschen Christdemokraten lehnen eine Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften mit der Ehe zwischen Mann und Frau ab. Dies gelte ebenso für ein Adoptivrecht für Homosexuelle, sagte CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla am Freitag in Berlin. Die CDU erkenne jedoch an, "dass auch in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften Werte gelebt werden, die grundlegend für unsere Gesellschaft sind". Das werde sich auch im neuen Grundsatzprogramm der Partei niederschlagen.

Was die Gesellschaft zusammenhält

Pofalla verteidigte erneut die von ihm geforderte Verankerung des Begriffs "Leitkultur" im Grundsatzprogramm. "Unser Land ist heute einfach weiter als vor sieben Jahren. Nur ein paar altbackene Alt-68er träumen noch von Multikulti", sagte er. Der Begriff Leitkultur stehe für die Besinnung auf gemeinsame Werte-Grundlagen und ihre Einhaltung. "Er richtet sich übrigens auch an uns Deutsche selbst und hat deshalb nichts Ausgrenzendes. Auch wir brauchen wieder mehr Bewusstsein dafür, was unsere Gesellschaft im Kern zusammenhält."

Die CDU will ihr neues Grundsatzprogramm im Dezember auf einem Bundesparteitag endgültig verabschieden. Das aktuelle Programm stammt aus dem Jahr 1994. (APA/AP)

Share if you care.