Applausabholen im Akkord

8. März 2007, 19:18
posten

Christoph Grissemann, Dirk Stermann und Heinz Strunk mussten im Village Cinema in mehreren Sälen Applaus absammeln

Einer der Gründe, sich um Premierenkarten zu balgen, ist, Filmgesichtern Feedback zu geben. Weil das am Mittwoch aber ziemlich viele Menschen wollten, mussten Christoph Grissemann, Dirk Stermann und Heinz Strunk im Village Cinema in mehreren Sälen den Applaus für "Immer nie am Meer" absammeln.

Als Revanche gab es Rezensions-Rezensionen: "Wir haben von der Krone eine Krone mehr bekommen als Rennschwein Rudi Rüssel", bejubelte Grissemann, das, was wirklich zählt. Also gab Stermann Medien-Nachhilfe: Als Antonin Svoboda "der Zeitschrift Standard" (der Standard hatte mit Eristoff eingeladen) dankte, jaulte Stermann auf "Zeitung, nicht Zeitschrift! Großer Unterschied!" Ob er den dem Regisseur dann später tatsächlich erklärte, ist aber nicht bekannt. (STANDARD print, 9.3.2007)

Share if you care.