Mit der "Aura des Nordens"

8. März 2007, 16:49
posten

Kammermusik-Festival Allegro Vivo 2007 im Waldviertel mit Schwerpunkt auf skandinavischer Musik

Wien - Einen Ausblick auf das mittlerweile 29. Kammermusikfestival Allegro Vivo, das von 10. August bis 16. September im Waldviertel stattfindet, hat Bijan Khadem-Missagh, Festivalgründer und künstlerischer Leiter, am Donnerstag bei einem Pressegespräch in Wien gegeben. Als diesjähriges Leitthema fungiert "Aura des Nordens". Khadem-Missagh zur Wahl des Mottos: "Auch auf dem Kompass zeigt die Nadel nach Norden".

Ausgehend von den Jahresregenten Jean Sibelius und Edvard Grieg liegt der programmatische Schwerpunkt bei nordischer Musik und ihrer Wechselwirkung mit mitteleuropäischer Tradition und Gegenwart. In diesem Sinn gelangen schon beim offiziellen Eröffnungskonzert am 12. August in der Stiftsbibliothek Altenburg Kompositionen des Finnen Einojuhani Rautavaara und des Schweden Anders Eliasson neben Griegs Holberg-Suite zur Aufführung.

Sozusagen Synonym

Das schöpferische Potenzial des Waldviertels - sozusagen Synonym für Österreichs Norden - kommt in Uraufführungen von Astrid Spitznagl, Silvia Sommer und Helmut Scherrer sowie in der Aufführung von Otto M. Zykans Streichquintett zur Geltung. Ensembles wie das Aron-Quartett, das finnische Tempera-Quartett und das dänische Mira-Quartett bestreiten Kammermusik-Abende, als Solisten treten u.a. Barbara Moser, Taihang Du (Klavier) und Helmut Wiener (Klarinette) auf. Weiters in den Konzerten vertreten sind der Wiener Kammerchor, der Mozart Knabenchor Wien, die Academia Allegro Vivo, das Orchester des Musikvereins Horn 1856, die Brno Philharmonie und das Tonkünstler-Orchester NÖ.

Rund 300 Studenten aus 24 Ländern werden zu den über 40 Kursen und Workshops der Sommerakademie Allegro Vivo erwartet, bei denen u.a. Roland Batik (Klavier), Josef Luitz (Cello), János Bálint (Flöte), Ellen van Lier und Wolfgang Bankl (Gesang) unterrichten. Gedichte der finnischen Autorin Tua Forsström mit Bildern von Susanne Gottberg präsentiert eine Ausstellung "Buchedition" in der Galerie Thurnhof (Horn). Branko Samarovski und Waltraud Barton lesen aus August Strindbergs Briefwechsel mit seiner ersten Frau (26. August, Raabs), und Chris Pichler bringt Auszüge aus Peter Hoegs Bestseller "Fräulein Smillas Gespür für Schnee (28. August, Horn) - jeweils in passender musikalischer Umrahmung. (APA)

Share if you care.