Fleisch geklonter Tiere bald im Supermarkt?

26. Juli 2007, 12:41
76 Postings

EU prüft Fleisch auf Verzehr­tauglichkeit - US Behörden stuften geklontes Fleisch bereits vor Monaten als unbedenklich ein

Brüssel - Die EU-Kommission lässt Fleisch und andere Produkte von geklonten Tieren auf seine Verzehrtauglichkeit prüfen. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sei gebeten worden, die möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier sowie auf die Umwelt in der Union zu untersuchen, teilte die EU-Kommissionin Brüssel mit.

Umgang mit Klonprodukten klären

In etwa sechs Monaten soll eine entsprechende wissenschaftliche Einschätzung vorliegen. Das Klonen sei zwar noch eine relativ junge Technik, werde sich aber voraussichtlich in den kommenden Jahren immer weiter verbreiten, hieß es.

Mit der Studie will Brüssel demnach auf eine künftige Entscheidung über den Umgang mit Produkten von geklonten Tieren und deren Nachkommen vorbereitet sein. Auch ethische Aspekte soll dabei berücksichtigt werden.

US-Behörden: Fleisch und Milch sind "unbedenklich"

Im Dezember hatte die US-Lebensmittelbehörde (FDA) entschieden, dass Fleisch und Milch geklonter Tiere für den menschlichen Verzehr unbedenklich seien und rückte dem freien Verkauf und auch dem Export solcher Produkte ohne gesonderte Kennzeichnung damit einen Schritt näher. Verbraucherschützer stellen diese Einschätzung in Frage und reagierten empört. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fleischproduktion in Deutschland: Täglich werden in dem Werk nach Unternehmensangaben 185 Tonnen Wurst und Fleischwaren hergestellt.

Share if you care.