Der "Schneider-Maler" ist tot

5. April 2007, 15:05
posten

Kreationen des italienischen Modeschöpfers Pino Lancetti waren von Meisterwerken berühmter MalerInnen inspiriert

Rom - Der italienische Modedesigner Pino Lancetti ist tot. Der in Umbrien geborene Stilist sei in der Nacht auf Donnerstag nach schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren in Rom gestorben, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Lancetti war auch unter dem Namen "Il sarto pittore" (der Schneider-Maler) bekannt: Zum einen verzierte er seine eleganten Roben gern mit Motiven berühmter Maler, zum anderen war er selbst ein leidenschaftlicher Maler. Zu seinen Kundinnen gehörten unter anderem die italienische Filmdiva Silvana Mangano, Prinzessin Soraya, Audrey Hepburn, Ginger Rogers und Königin Paola von Belgien.

Inspirationen

Lancetti feierte sein Debüt als Modeschöpfer 1961 in Florenz, nachdem er zuvor an der Kunstakademie "San Bernardino di Betto" in Perugia studiert hatte. Berühmt wurde der Designer mit dem markanten Vollbart in den sechziger Jahren, als er sich bei seinen Kollektionen von Meistern wie Matisse, Modigliani, Picasso, Kandinsky, Klimt und Sonia Delauney inspirieren ließ. Den Höhepunkt seiner Karriere erlebte er in den siebziger bis neunziger Jahren, als seine Kreationen vor allem in Italien und Japan gefeiert wurden.

Sein letztes Defilée fand 2000 in Rom statt, wenig später verkaufte der Maestro seine Modeunternehmen und ging - zumindest als Designer - in den Ruhestand. In den vergangenen Jahren widmete sich Lancetti verstärkt seiner zweiten Passion, der Malerei. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Il sarto pittore" Pino Lancetti

Share if you care.