Niederösterreichische Kampagne "überLEBEN" wirbt für Artenschutz

8. März 2007, 16:02
posten

Geplant sind Veranstaltungen, Exkursionen und Vorträge zum Wohle der Flora und Fauna

St. Pölten - Der Artenschutz steht im Blickpunkt der neuen niederösterreichischen Kampagne "überLEBEN". Neben Veranstaltungen, Exkursionen und Vorträgen sei dabei auch die Bevölkerung gefordert, erklärte Landesrätin Karin Kadenbach am Donnerstag laut NÖ Landespressdienst. Auf der Internetseite naturbeobachtung.at wird aufgerufen, dem Artenschutz dienliche Beobachtungen zu melden.

111 Tier- und Pflanzenarten stehen, stellvertretend für die Flora und Fauna in Österreich, im Mittelpunkt der Kampagne des Naturschutzbundes. Im Zuge der Initiative werden auch sämtliche Maßnahmen dokumentiert, die in den vergangenen Jahren zum Schutz gefährdeter Arten gesetzt wurden.

Leitfaden für den Artenschutz

Auf dieser Basis werde in Niederösterreich ein Leitfaden für den Artenschutz entwickelt. Die Kampagne "überLEBEN" sei "ein unverzichtbares Element in dem Netzwerk, das wir zum Schutz unserer Umwelt in Zukunft immer dichter weben wollen", meinte die Landesrätin. (APA/Red)

Links
überLEBEN
Naturschutzbund Österreich

naturbeobachtung.at

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Unter den 111 Tier- und Pflanzenarten, die stellvertretend für die Flora und Fauna in Österreich im Mittelpunkt der Kampagne stehen, findet sich auch die Erdkröte (Bufo bufo).

Share if you care.