Swiss flog 2006 erstmals in die Gewinnzone

20. März 2007, 10:53
1 Posting

Schweizer profitieren nach Sanierung von Konzernmutter Lufthansa und guter Wirtschaftslage

Zürich - Die seit 2005 mehrheitlich zur deutschen Lufthansa gehörende Schweizer Fluggesellschaft Swiss ist 2006 in die Gewinnzone zurückgeflogen. Das Unternehmen verdiente 263 Mio. Franken (164 Mio. Euro) nach einem Verlust von 178 Mio. Franken im Vorjahr. Damit hat die Swiss erstmals seit ihrer Neugründung 2002 ein ganzes Geschäftsjahr mit Gewinn abgeschlossen.

Die Swiss habe auf ihrem Steigflug Rückenwind von der guten Wirtschaftslage erhalten sowie von der Zusammenarbeit mit der deutschen Konzernmutter profitiert, hieß es in einer Aussendung.

Der Betriebsertrag, der sich aus Umsatz und übrigen betrieblichen Erträgen zusammensetzt, übertraf mit 4,153 Mrd. Franken wieder die Grenze von 4 Mrd. Franken. Das waren 11,3 Prozent mehr als 2005. Die Swiss habe damit 2006 den Turn-around geschafft. (APA/dpa)

Share if you care.